Schlagwort-Archive: Rolf Dietrich Herzberg

Knabenbeschneidung: Tabu mit unabsehbaren Folgen

Der Widerstand gegen den atavistischen Brauch der Knabenbeschneidung ist nicht so neu, wie es vordergründig aussieht. Claude Jaermann: Das wunde Geschlecht: Beschneidung von Knaben  (06/2010): Seit Jahrtausenden wird neugeborenen Knaben und jungen Männern eine Wunde zugefügt, wo es am meisten … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Naturrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rolf D. Herzberg: Strafbarkeit der Knabenbeschneidung ohne medizinische Indikation ist herrschende Lehre

Schon 2010 veröffentlichte der emeritierte Bochumer Strafrechtler Prof. Dr. Rolf Dietrich Herzberg in der Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik  einen Artikel über Religionsfreiheit und Kindeswohl: Wann ist die Körperverletzung durch Zirkumzision gerechtfertigt? Ich empfehle die Lektüre des ganzen Artikels und bringe … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Naturrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Hintergrund und Vorgeschichte der aktuellen Beschneidungsdebatte

Manche religiöse Beobachter befürchten in der aktuellen Debatte einen gezielten Initialkeulenschlag von Kirchen- und Religionsfeinden gegen Religion und vor allem religiöse Traditionen allgemein. Als konservativer Katholik möchte ich diese Befürchtung ausdrücklich nicht bestätigen. Wer sich mit der Vorgeschichte zum Kölner … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Naturrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ohrfeige nein – Beschneidung ja?

Rolf Dietrich Herzberg, emeritierter Strafrechtler der Ruhr-Universität Bochum, weist schon 2009 in einem hoch detaillierten Aufsatz in der Juristenzeitung (PDF p38-45) auf die rechtlichen Probleme der rituellen Beschneidung hin und hält es in seinem Schlusssatz für „richtig, ganz allgemein die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Naturrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kölner Beschneidungsurteil

Das traditionalistisch orientierte Civitas-Institut kritisiert das Kölner Urteil zur Jungen-Beschneidung als Angriff auf das Naturrecht. In diesem Punkt kann ich dem sonst sehr geschätzten Institut nicht folgen. Nicht alles, was Tradition hat, muss (heute) gut sein. Ich halte die Beschneidung … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare