Asylgrund: Strafverfolgung wegen Pro-Dschihad-Rekrutierung

http://www.freiewelt.net/nachricht/enger-vertrauter-des-is-kriegsministers-in-deutschland-verhaftet-10068880/ (18.10.):

Die Verhaftung eines 30-jährigen mutmaßlichen Terroristen des IS/DAESH-Netzwerks aus dem Juni dieses Jahres könnte mehr Brisanz beinhalten als bisher bekannt. Der im Juni dieses Jahres bei Köln festgenommene Mann scheint eine wichtige Rolle gespielt zu haben.

… Der im Juni festgenommene Mann war nach dem durch die Merkel-Regierung rechtswidrig angeordneten Wegfall der Kontrollen der deutschen Grenzen im September 2015 nach Deutschland gelangt und hatte einen Asylantrag gestellt. In seinem Antrag hatte er erklärt, dass er aufgrund seiner Tätigkeit zur Rekrutierung junger Männer für den »Heiligen Krieg« in Tadschikistan von den dortigen Sicherheitsbehörden verfolgt werde. 

Das BAMF sah diese Begründung als ausreichend an, um den Mann zusammen mit seiner Familie eine Wohnung im Kölner Umland beziehen lassen zu können. Es war offensichtlich auch nicht hinderlich, dass er bei der Ausländerbehörde ein Bild vorlegte, auf dem er mit einem Kopftuch des IS/DAESH posierte. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Terrorismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s