Was hat man mit uns vor?

https://helmutmueller.wordpress.com/2021/03/28/was-hat-man-mit-uns-vor/:

Sozialexperiment nennt der deutsche Historiker Paul Nolte die derzeitigen Corona- und „Lockdown“-Maßnahmen. Ein ehemaliger britischer Richter des Obersten Gerichtshofs meint, dass die aktuellen „sozialen Kontrollen“ bis zu einem Jahrzehnt andauern könnten. Er kritisiert, dass Politiker, die gegen die „Lockdown“-Politik sind, sich nicht zu Wort melden. Wovor haben sie Angst? Der ehemalige Gates-Mitarbeiter Geert Vanden Bossche befürchtet, dass durch die Massenimpfungen erst recht ein viel gefährlicheres Virus entstehen könnte. Der kritischen Stimmen werden immer mehr, möge die Politik noch so viele leere Versprechen oder Durchhalteparolen (Kurz: „Unser Land wird rasch wieder zur alten Stärke finden“) vom Stapel lassen. Es bleibt die Corona-Politik einiger Regierungen verhängnisvoll und fragwürdiger denn je, so dass sich die Frage ergibt: Was soll das Ganze, was hat man mit uns vor?

Wie einige andere Mutige seiner Zunft nimmt sich auch der unabhängige Publizist Ullrich Mies kein Blatt vor den Mund, wenn er bei rubikon news die Dinge beim Namen nennt:

Die „transnationalen ‚Elite‘-Faschisten des globalen Turbokapitalismus führen Krieg gegen die Zivilgesellschaften. Ihre Exekutionskommandos sind die grosso modo in epidemischer Ignoranz und Lobby-gestützter Korruption versunkenen parteienbasierten Parlamente und eine überbordende Regierungskriminalität von internationaler Tragweite. Ihre Strategie ist eine Mischung aus Angst-Terror, Drohungen, Nötigungen, Belästigungen, Gehirnwäsche, notorischer Willkür und „Weißer Folter“. Brutalität wider Recht und Gesetz sind kennzeichnend für den pandemischen Corona-Terror gegen die Völker….“
Und zu den fortwährenden „Lockdowns“: Ihr bis zur Absurdität gesteigerter Wahn manifestiert sich in fortgesetzten Lockdowns. Sie nützen nichts, sie schaden. (Florida zeigt ja: bessere Zahlen ohne Lockdown und ohne Maskenpflicht! Derzeit zumindest.) …

https://katholisches.info/2021/03/25/die-pandemie-und-der-beunruhigende-verdacht-einer-kriminellen-verschwoerung/ Analyse von Erzbischof Carlo Maria Viganò zur Corona-Pandemie:

… Was wir bisher über die Pseudopandemie gelernt haben, vermittelt uns das Bild einer beunruhigenden Wirklichkeit und einer noch beunruhigenderen kriminellen Verschwörung, die von fehlgeleiteten Köpfen ausgebrütet wird. Diese Realität wird jedoch von jenen nicht zur Kenntnis genommen, die hypnotisiert durch Medienindoktrination weiterhin eine schwere saisonale Grippe für eine pandemische Geißel halten, gegen die alle bekannten Mittel unwirksam, aber die sogenannten Impfstoffe, die zugegebenermaßen nutzlos und schädlich sind, Wundermittel seien. …


Ergänzung 31.03.2021:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/03/31/da-ist-sie-die-3-totalitare-diktatur-auf-deutschem-boden/:


… Nach der nationalsozialistischen und einer kommunistischen hat sich nun eine totalitäre Gesundheits-Diktatur etabliert. Aus der Gesinnungs-Küche sogenannter demokratischer Parteien hervorgekrochen, setzt sie die Freiheitsrechte der Menschen in einem Maße außer Kraft, wie es selbst die vorangegangenen braunen oder roten Tyranneien noch nicht erreicht hatten. Deutschland ist gleichsam in ein einziges Gefangenenlager verwandelt. Das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit des Menschen, das primär ein Abwehrrecht gegen eine totalitäre Diktatur ist, wird für die Errichtung einer totalitären Diktatur missbraucht. …

********************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was hat man mit uns vor?

  1. headofspear schreibt:

    Nicht nur die herrschenden Strukturen, der Staat an sich hat versagt. Jedes Staatswesen kann, wenn es von Böswilligen übernommen wird, zur Unterdrückung aller missbraucht werden.

    Zuerst müssen wir die Böswilligen abschaffen.

    Aber dann sollten wir in einem zweiten Schritt auch den Staat abschaffen:

    https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/03/31/staatsverzicht/

  2. Shinobi schreibt:

    Der „Great reset“ wird zu einer neuen Identität der Menschen führen
    https://conservo.wordpress.com/2021/03/29/der-great-reset-wird-zu-einer-neuen-identitat-der-menschen-fuhren/

    Prof. Schwab (WEF – World Economic Forum, Davos): „Die ´vierte industrielle Revolution`“ wird durch Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität zu dem „ neuen Menschen“ führen.

    „Transhumanismus“ ist das Ziel der Eliten

    Durch medizinische und digitale Eingriffe – z.B. „implantierte Microships“ – wird dieser „neue Mensch“ gesünder und intelligenter sowie friedlicher und sozialer. Der Begriff „ Bioroboter“ wäre passender als neue Bezeichnung für den „Menschen“.

    Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg der transhumanistischen Transformation, aber der Anfang ist bereits gemacht.

    Moderne Medikamente und Nanosensoren können in die Blutbahn gespritzt werden, deren Wirkung zeitlich verzögert und u.a. die demographische Entwicklung der Weltbevölkerung bestimmt werden kann.

    Ein Offizialdelikt ist in Deutschland ein Vergehen oder Verbrechen – aber auch in der Schweiz und in Österreich. Diese Straftaten müssen von Amts wegen (also selbständig) verfolgt werden. Dies betrifft in Deutschland die Verbrechen und die meisten Vergehen gem. Paragraph 160 StPO.

    Die Staatsanwaltschaften müssen ermitteln.

    Geschieht das bereits? Darüber habe ich keine Informationen.

    Welche Offizialdelikte sind aus dem Programm des WEF erkennbar?

    Es gibt einige zu erkennen:

    # Das Ziel der – alleinigen – Weltherrschaft durch Druck und Gewaltanwendung

    # Die Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelschichten.

    # Der Entzug des privaten Eigentums.

    # Der massive Bevölkerungsaustausch zwischen den Ethnien über alle Weltmeere und Kontinente.

    # Berufsverbote, keine freie Berufswahl.

    # Bestimmung des Wohnortes und des Arbeitsplatzes.

    # Reiseverbote.

    # Kein offener Zugang zu Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen.Bildungseinrichtungen – wie z.B. Universitäten.

    # Keine Fahrerlaubnis und kein Besitz von Kraftfahrzeugen sowie unbemannten Fluggeräten ( Drohnen) und Flugzeugen.

    # Kein Besitz von Waffen und Schlagstöcken.

    # Versammlungsverbot.

    # Kein Besitz von privaten Fernseh- und Radiogeräten sowie Computern und Smartphones oder Funkgeräten. Offizielle Informationen durch Lautsprecher und Volksempfänger.

    # Arzt- und Krankenhausbesuche nur mit amtlicher Genehmigung.

    # Nächtliche Ausgangssperren.

    # Gewaltmonopol des Staates – ausgeübt von Soldaten, Polizisten und Milizen.

    Weitere Anordnungen von örtlichen Behörden.

    Frühzeitiger, gewaltfreier, politischer Widerstand ist nicht zwecklos

    Die „neue Weltordnung“ soll bis 2030 abgeschlossen sein.

    Zur Erinnerung:

    Professor Schwab: „2030 werdet Ihr nichts mehr besitzen, aber glücklich sein.“

    Dazu passt: „Wir müssen den Planeten vom „Virus Mensch befreien.“

    Die Gefahr, die das WEF mit seinem bevorzugten Partner China darstellt, wird in Deutschland bislang nur von einer kleinen Minderheit überhaupt wahrgenommen.

    Es gibt dagegen etliche Deutsche, die die Absichten von Prof. Schwab als Spinnereien oder als Hirngespinste eines Professors bezeichnen. Diese Deutschen machen es sich zu leicht. Diesen Menschen empfehle ich eine sorgfältige Beschäftigung mit der Homepage des Weltwirtschaftsforums, die einen tiefen Einblick in das Ziel, die Führungsstruktur, die Finanzen, die Mitglieder – ca. 1000 Firmen und tausende individuelle Mitglieder, die das WEF seit Jahren großzügig unterstützen.

    Pikant für Deutschland ist eine Information, die von Bedeutung ist:

    Es gibt im WEF eine Gruppe „Global Young leader“ mit über tausend handverlesenen Menschen, die beruflich bereits erfolgreich sind und vom WEF für zukünftige Führungsaufgaben in ihren Kontinenten vorbereitet werden – eine bunte Mischung von Frauen und Männer um die 40 Jahre aus allen Erdteilen. Die frisch gekürte Präsidentin von Tansania, Sama Suluhu Hassan, stammt aus dieser Gruppe, sie hat einen guten Ruf in Afrika.

    Ein Mitglied dieser zukünftigen Führungselite ist die grüne Spitzenpolitikerin Annalena Baerbock, die bei den Bundestagswahlen als Spitzenkandidatin antreten kann. Sie hat Chancen auf die Wahl zur Kanzlerin oder Außenministerin.

    Hier kommt ihre Mitgliedschaft im WEF ins Spiel. Ihre dann wichtige Aufgabe in der Regierung wird die Arbeit des WEF in Deutschland positiv beeinflussen.

    Die bisherige Regierung unter Merkel unterstützt das WEF seit Jahren mit politischen Maßnahmen und begrüßte die Aktivitäten des WEF.

    Diese Politik würde das Mitglied des WEF Baerbock fortsetzen in einem eingespielten internationalen Netzwerk und mit starker Unterstützung ihrer Partei. Das umfangreiche vorläufige Wahlprogramm der „ Grüne“ zeigt die politische Nähe zur Zielsetzung des WEF.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.