Tränen über Österreich

http://www.andreas-unterberger.at/2015/10/traenen-ueber-osterreich/ (25.10.):

Warum soll man einem Staat, der nicht einmal mehr seine grundlegenden Aufgaben wahrnimmt, weiterhin Steuern zahlen? …

… Die große Abgabenlast auf den Österreichern – die weitaus größte der Geschichte! – wäre nur dann zumutbar, wäre dieser Staat imstande, Staatsgebiet und Staatsbürger vor dem Einmarsch Hunderttausender Asiaten und Afrikanern zu schützen. Diese können aber seit Wochen weitestgehend unkontrolliert in großen Massen einfach nach Österreich einmarschieren, immer ohne gültige Dokumente und oft total undiszipliniert, ja in bedrohlicher Form.

Die täglichen Bilder des ungehinderten Einmarsches der Massen in die Steiermark zeigen aber ebenso wie zuvor die ganz ähnlichen Bilder aus dem Burgenland, dass dieser Staat nicht einmal mehr bei seinen Kernaufgaben funktioniert. …

… Unglaublich viele Österreicher empfinden den Staat inzwischen wie ein Besatzungsregime. Das Vertrauen zur gesamten Führung ist bei allen Umfragen wie ein Stein nach unten gesunken.

Gerade jene Menschen, die ein besonders tiefes und inniges Verhältnis zu Heimat und Vorfahren haben, empfinden heute ganz stark so. Sie leiden furchtbar darunter, dass dieser Staat nicht mehr ihr Staat ist. Sie fühlen sich heimatlos und verzweifelt. Die Legitimität des Staats zerbröselt.

Immer öfter begegne ich in den letzten Wochen Menschen, die hemmungslos weinen über das, was da gegen ihren Willen und den der Mehrheit der Bürger passiert. Sie rufen verzweifelt: „Was haben die nur mit Österreich getan?“

Und ich bin jedes Mal außerstande, ihnen eine Antwort zu geben. …

************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tränen über Österreich

  1. "Gut leben in Deutschland "? schreibt:

    Darf ich mich anschließen mit Tränen über Deutschland? Über Luschenpolitiker und Gutmenschentrottel-Hänflinge?
    Wer Merkel heißt, sollte auch merken! Gerade hat Frau Merkel wieder einen happigen Fehler hingelegt (Türkei) .
    Und offensichtlich hat sie auch nicht gemerkt, wie dieses Land seine eigenen Potentiale und Ressourcen vertrieben, sozusagen in die Flucht geschlagen hat. Man sollte ihr diesen Film vorführen: http://www.phoenix.de/content/1008762.
    Frankreich, das ist 35-Stunden-Woche, 7 Wochen Urlaub, Rente mit 62, ein zumindest gerechteres Schulsystem…
    Deutsche lassen sich immer wieder ausplündern. Immerhin wird der Bundesregierung widersprochen, die von der gravierend auseinander driftenden Vermögensverteilung ablenken will.
    Zwei Milliarden Euro kostet den braven Melk-Steuerzahler das Flüchtlingsdauerintermezzo allmonatlich. Die ehrenamtlichen Leistungen nicht eingerechnet. Ende nicht in Sicht. Heute hieß es auf dlf , kontrovers, von 10.000€ pro Jahr und Flüchtling (andere Zahlen gehen von 13.000€ aus) würden in der Türkei 5 leben können (pro Mann und Jahr 2000€)
    http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlinge-streit-ueber-integration.1784.de.html?dram:article_id=335475

    Während der Strom an anderen Ländern vorbei gelenkt wird. Zum Beispiel auch hier :- ) Lutz Otte, der 1 1/2 Jahre im Schweizer Gefängnis einsaß (schon ein schikanöseres Kaliber) , wird neuerdings in Brüssel als Experte geladen….Tja…wo das Kapital vergoldet bunkert…
    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/der-grosse-steuerbetrug-116.html
    Ganz übel, manch pseudosolidarischer Nachbar, erst recht, wenn er sich „links“ schimpft, aber „rechts“ neoliberal lebt!

    Wenn auch die Kanzlerin nicht merken will…das Volk merkt inzwischen (was in den Leserkomentaren deutlich wird)
    http://www.focus.de/politik/videos/focus-online-vor-ort-in-passau-syrer-werden-bevorzugt-fluechtling-rechnet-mit-deutscher-politik-ab_id_5052043.html

    Wir werden (von Gutmenschen) immer auf Vergleiche gelenkt….zur Beschwichtigung…Es hätte doch immer Völkerwanderungen gegeben. (Mit dem Unterschied, dass nun hier völlig unnötig intakte Infra-und andere Strukturen zerstört werden. Da hat leider keiner was davon. Weder ist die Motivation vorhanden, wie nach 1945…noch geht es darum, den amerikanischen Kontinent urbar zu machen.)
    Und gleichzeitig wird die Zensur verschärft.
    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46404/1.html
    ob links oder rechts…
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=28169#more-28169

    gut leben in Deutschland? …warten wirs ab, wo die Arbeitsplätze herkommen..Container gibts jedenfalls keine mehr….

    • "Gut leben in Deutschland "? schreibt:

      cc deutsche Hartz_ 4_ Familie.
      Leider funktioniert der Link oben nicht (mehr) Der Film heißt
      „Paris statt Hartz IV“
      und ist u.a. bei Youtube zu finden. Er zeigt das beeindruckende Beispiel, dass jemand, der in Deutschland „nichts“ war und „nichts“ geblieben wäre, in Frankreich Karriere macht und die eigenen Töchter das Abitur schaffen bzw. die eigene Tochter Staatsanwältin werden kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s