Petition: Gebet um Frieden in der Ukraine

https://citizengo.org/de/ot/206616-betet-fuer-den-frieden-der-ukraine (26.2.):

Die Spannungen an der ukrainisch-russischen Grenze haben über Wochen zugenommen.

Nun sind am frühen Morgen des 24. Februar 2022 russische Soldaten in den souveränen Staat Ukraine eingedrungen. …

Kurz darauf erklärte der russische Präsident Wladimir Putin der Ukraine den Krieg.

Nach dem ersten Tag der Kämpfe waren 137 Menschen getötet und 316 verletzt worden.

Seit zwei Tagen nähern sich die russischen Streitkräfte Kiew (der Hauptstadt der Ukraine). Zum ersten Mal überhaupt ruft die NATO ein Einsatzteam zur Verstärkung der Verteidigung in den NATO-Ländern zusammen. Zusätzliche amerikanische Soldaten werden in Polen, Deutschland und Rumänien stationiert sein. …

*******************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Globalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Petition: Gebet um Frieden in der Ukraine

  1. Einstein schreibt:

    Zuallererst sollten wir für die anonymen Todesopfer der SARS-CoV-2 Kampagne beten. Anschließend sollten wir darum beten, dass uns das Recht auf körperliche Unversehrtheit in Deutschland nicht willkürlich genommen wird.
    Dann sollten wir darum beten, dass westliche Politiker sich nicht auf dieselbe Stufe mit Hitler und Mengele stellen, indem sie den Nürnberger Kodex brechen, der die Menschen vor einer Wiederholung von medizinischen Massenexperimenten gegen ihre Zustimmung schützen soll.
    Dann sollten wir darum beten, dass wir unsere Grundrechte zurück bekommen.
    Wir sollten darum beten, dass die Millionen Menschen auf Deutschlands Straßen endlich ernst genommen werden.
    Wir sollten darum beten, dass Politiker ihre Faschistoide Rhetorik gegen die Bevölkerung einstellen und damit aufhören, die Bevölkerung zu denunzieren, zu bedrohen, einzuschüchtern und zu beschimpfen, als wären sie die Übermenschen und wir die wertlosen Untertanen.
    Deutschland und Österreich kopieren im Gleichschritt, faschistische Mittel aus der Nazi Zeit gegen die eigene Bevölkerung.
    Wir sollten darum beten, dass die Gleichschaltung der Medien, die Zensur, die Androhung von körperlichen Zwangsmaßnahmen, das eingeschränkte Demonstrationsverbot, die Abschaffung der Grundrechte und der Meinungsfreiheit in diesem Land und in anderen westlichen Ländern, wie Kanada, endlich und grundsätzlich, gestoppt werden.
    Wir sollten darum beten, dass die tatsächliche Anzahl von Todesfällen und schweren Nebenwirkungen durch die SARS-CoV-2 Gentherapeutika, endlich publiziert wird und dass die Gefahren durch diese Giftspritzen endlich offen und ehrlich diskutiert werden.

    Zur abschließenden Einleitung zur Ansprache von Herrn Scholz, zur Ukraine, möchte ich vorab meine subjektive Meinung zum Umgang mit dem Begriff, Deutsch äußern.
    Jeder Mensch, der in Deutschland lebt, ist aus meiner Sicht, grundsätzlich ein deutscher Staatsbürger. Dabei spielen Kultur und Herkunft absolut keine Rolle. Das bedeutet auch nicht, dass man sich zwingend den deutschen Gewohnheiten und der deutschen Kultur unterordnen muss. Wenn Herr Scholz, wie im Fall der Ukraine, eine Rede hält, die mit einer ,,Rede an alle Deutschen“ betitelt wird, dann finde ich das unverschämt und fremdenfeindlich. Es hätte heißen müssen: An alle Bürger!

    Hätte Herr Scholz, vor 6 Monaten eine Rede, “ Ansprache an alle Deutschen“ genannt, wäre er von den Medien und von Herrn Steinmeier gesteinigt worden. Jetzt zur Ukraine Krise, werden die Bürger das erste mal seit Merkel, plötzlich wieder als Deutsche angesprochen.
    Ein reines , willkommenes Ablenkungsmanöver, vor dem bevorstehenden Impfzwang.
    Dabei hat doch, laut Steinmeier, kein deutsches Kind, ein Geburtsrecht darauf, deutsch zu sein.
    Das heißt, du bist nicht automatisch deutsch, wenn du in Deutschland geboren wurdest.
    So viel zum Thema „Geistige Umnachtung“, (Schwachsinniger Gender Alarm),unsere/r/s Europäischen Bundespräsident/en/in.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass Scholz, oder ein anderer Politiker eine Ansprache an die Deutschen Spaziergänger gerichtet hat, um Solidarität zu äußern. Also, was soll der blödsinnige, nationalistische Appell an alle Deutschen? Es tut mir leid liebe Mitbürger. Aber lassen wir uns von solch berechnenden Aktionen nicht spalten.
    Wir, Türken, Deutsche, Polen, Griechen, Marokkaner, Syrer, und alle anderen Mitbürger: Wir halten zusammen und wir lassen uns nicht durch den Nationalismus des Herrn Scholz spalten. Denn für uns alle gemeinsam, die wir hier in diesem Land leben gilt: Wir alle sind das Volk.
    Und ich bete dafür, dass Herr Scholz endlich die Diktatur im eigenen Land beendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..