Wieder Terror in London

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/explosion-in-london-polizei-vermutet-terroranschlag/ (15.9.):

LONDON. Nach der Explosion in einer Londoner U-Bahn geht die Polizei von einem terroristischen Anschlag aus. In einer ersten Erklärung verurteilte der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan (Labour) den Anschlag und forderte die Bevölkerung auf, Ruhe zu bewahren. Premierministerin Theresa May (Konservative) berief umgehend eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats ein.

Im Londoner Stadtteil Fulham hatte es am Freitag eine Explosion in einer vollbesetzten U-Bahn gegeben. Laut Scotland Yard seien dabei mindestens 18 Menschen verletzt worden. Hinweise über Tote lägen nicht vor. Die BBC berichtete von einem Verletzten mit Verwundungen im Gesicht sowie von einer Frau, die mit Verbrennungen an Gesicht und Beinen behandelt werde.

… Zeugen hatten um 8:20 Uhr Ortszeit von einem Feuerball und einem lauten Knall in der [Underground] gesprochen. Die Haltestelle Parsons Green wurde umgehend gesperrt. Zahlreiche Beamte und Rettungskräfte seien vor Ort, berichtet der Londoner Ambulanz-Service. Unter ihnen sei auch eine Spezialeinheit zur Behandlung von Sprengsätzen. …


Ergänzung 16.9.2017:

http://orf.at/stories/2407106/2407107/ IS reklamiert Anschlag für sich (15.9.):

Großbritannien hat nach dem Anschlag in der Londoner U-Bahn die Terrorwarnstufe auf „kritisch“ erhöht. Dabei handelt es sich um die höchste Warnstufe. Premierministerin Theresa May sagte Freitagabend, es werde eine höhere Präsenz bewaffneter Polizeikräfte an öffentlichen Plätzen geben. Zudem werde das Militär die Polizei unterstützen.

Die Terrorwarnstufe „kritisch“ deutet darauf hin, dass ein neuerliches Attentat möglicherweise unmittelbar bevorsteht. In der Früh waren bei der Explosion eines selbst gebauten Sprengsatzes in einem U-Bahn-Waggon mindestens 29 Menschen verletzt worden, niemand davon schwer.

Noch am frühen Abend hatte May nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts betont, die Terrorwarnstufe werde vorläufig nicht erhöht. Die Lage wurde zu dem Zeitpunkt laut dem Inlandsgeheimdienst MI5 als „ernst“ („severe“) eingestuft, die zweithöchste von insgesamt fünf Terrorwarnstufen in Großbritannien. Was konkret den Ausschlag gab, nun die Warnung doch anzuheben, blieb zunächst unklar. May kündigte an, den oder die Täter zur Rechenschaft zu ziehen: „Die Polizei tut alles, um die Täter zu identifizieren“, sagte May. Sie appellierte an die Bevölkerung, sich möglichst normal ihrem Alltag zu widmen. …


Ergänzung 19.9.2017:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/verdaechtige-des-london-attentats-sind-fluechtlinge/ (18.9.):

LONDON. Die beiden Verdächtigen des Londoner U-Bahn-Anschlags stammen britischen Medienberichten zufolge aus Syrien und dem Irak. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Terrorismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s