Stopp der Islamisierung!

Alice Weidel: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/kein-zurueckweichen/ (11.10.):

Der Islam verändert Deutschland. Er wird als Parallelgesellschaft und bewußte Gegenöffentlichkeit als Bestandteil des Dschihad in unser Leben hineingetragen und beeinflußt das Bild des öffentlichen Raumes nachhaltig – so wie wir es von keiner anderen Religionsgemeinschaft kennen.

… Der Islam ist nicht nur Glaube, sondern für die Gläubigen auch Gesetz. Das höchste Gesetz ist die Scharia, die von Allah herabgesandt und von keinem Gläubigen angezweifelt und mißachtet werden darf. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Ausgestaltung der Politik: Denn jede weltliche Politik muß mit diesem Gesetz Allahs übereinstimmen.

… Der Islam bezieht sich auf ein heiliges Buch, in dem es insgesamt 206 Passagen gibt, die Gewalt und Krieg verherrlichen und 25 direkte Tötungsbefehle beinhalten, die Allah an die Gläubigen ausspricht, („Enthauptet sie!“, „Tötet sie!“). Für solch eine Religion darf es keine prinzipielle Religionsfreiheit in unserer Gesellschafts- und Rechtsordnung geben. Denn der Heilige Krieg in Form von Gewalt und Subversion bezieht sich auf den Koran selbst. Da mutet die Unterscheidung von Islam und Islamismus nur noch wie eine Scheindebatte an.

… Nicht wir sind in der Bringschuld, sondern die Muslime.

… Die Willkommenskultur, welche mantraartig Toleranz für den Islam sowie dessen Gleichstellung proklamiert, fällt genau den liberalen Kräften der Muslime in den Rücken, welche ihn reformieren wollen. …


Ergänzung:

http://www.freiewelt.net/nachricht/beatrix-von-storch-scharia-unvereinbar-mit-prinzipien-der-freien-gesellschaft-10068804/ (11.10.):

Anlässlich einer Petition gegen die Scharia-Justiz in Deutschland erklärt Beatrix von Storch, was getan werden muss, um Demokratie und Rechtsstaat vor dem politischen Islam zu schützen.

… Freie Welt: Was soll die Politik konkret tun?

B. v. Storch: Die Politik muss das Gewaltmonopol unseres Rechtsstaates durchsetzen. Dazu gehört auch, Scharia-Richter rechtlich zu belangen und gegebenenfalls auch aufenthaltsrechtliche Schritte einzuleiten. Wir dürfen nicht zulassen, dass uns ganze Stadtviertel entgleiten. Wir brauchen darum eine Gesetzgebung, die die Anwendung der Scharia und die Anrufung von Scharia-Gerichten unter Strafe stellt. Die Behörden müssen dagegen vorgehen. Der Kampf gegen die Scharia gehört ganz nach oben auf die politische Agenda. …


Bassam Tibi: http://bazonline.ch/ausland/europa/die-verdeckte-islamisierung-europas/story/14767918 (11.10.)


Ergänzung 29.10.2016:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/kollaborateure-der-islamisierung/ (27.10.):

Daß die Weihnachtsfeier ausfällt oder umgewidmet wird und Schweinefleisch vom Speiseplan verschwindet, wenn muslimische Eltern sich über leitkulturelle Gepflogenheiten echauffieren und auf die Einhaltung atavistischer Speisevorschriften pochen, ist an deutschen Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen längst gängige Praxis. …

************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Stopp der Islamisierung!

  1. Lesetipp schreibt:

    „Von Nächstenliebe keine Spur“ Jürgen Liminski in Siegener Zeitung 27.1.2015
    http://www.i-daf.org

  2. WEISSE WÖLFE schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s