Globale Kampagne gegen Kinsey-Institut und Pädophilie

http://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2014/05/kroatien-kampagne-gegen-mitgliedschaft.html   Kroatien: Kampagne gegen Mitgliedschaft des Kinsey-Instituts bei den Vereinten Nationen   (27.5.):

Presseerklärung der Bürgerinitiative „Finger weg von den Kindern!“, Zagreb/Kroatien

Im Rahmen der globalen Kampagne „Finger weg von den Kindern!“ sind am 26. Mai 2014 Timothy Tate und Dr. Judith Reisman in Zagreb/Kroatien eingetroffen. Die Kampagne startet am 27. Mai 2014 in Zagreb und verfolgt nachstehende Ziele:

  • 1. Entzug der Mitgliedschaft des Kinsey-Instituts bei den Vereinten Nationen.
  • 2. Überprüfung des Kinsey-Instituts und Schließung des Kinsey-Instituts.
  • 3. Nichtigerklärung der gesamten Lehre nach Kinsey.

Timothy Tate hat eine Reihe von Tatsachen nebst Beweisen vorgetragen, aus welchen sich eindeutig ergibt, dass Kinsey und sein Institut Pädophile bezahlt, angestiftet und ausgebildet haben, um sexuellen Missbrauch an Kindern und Säuglingen durchzuführen.

Borna Jurcevic aus der Bürgerinitiative „Finger weg von den Kindern!“ hat die zentrale Veranstaltung am 27. Mai 2014 um 20 Uhr am bekannten Steintor in Zagreb angekündigt, in welcher die globale Kampagne mit der Verlesung der ersten Dr.-Judith-Reisman-Resolution beginnen wird.

Vom Steintor wird die Resolution nach ihrer Verlesung an die Präsidenten der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen und an ihre Regierungen sowie an die Vereinten Nationen und an die Europäische Union verschickt.

Nach einem Gebet am Steintor wird die Dr.-Judith-Reisman-Resolution erstmals in fünf Sprachen verlesen: kroatisch, englisch, spanisch, deutsch und französisch.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Resolution im Namen aller Weltbürger verabschiedet wird, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Konfession, sexueller Orientierung usw., vereint im Kampf gegen das Verbrechen der Pädophilie.

Die globale Kampagne startet mit einem Gebet, welches der kroatischen Muttersprache und der Katholischen Konfession der Gastgeber Rechnung tragen wird, jedoch Seite an Seite mit Dr. Judith Reisman, welche jüdischer Nationalität und Konfession ist, und Timothy Tate – einem britischen Freund –, welcher bekennender Agnostiker ist.

Mehr Informationen: https://www.facebook.com/nedirajtedjecu

——————————

Ergänzung 13.7.2014:

http://korrektheiten.com/2012/11/10/alfred-c-kinsey-und-seine-paedokriminellen-helfer/:

Es ist immer tragisch, wenn Menschen in Positionen gelangen, die es ihnen ermöglichen, eigene charakterlich-seelische Deformiertheiten als allgemeingültige Wissenschaft zu etablieren.  Alfred C. Kinsey galt lange Zeit als der wichtigste Sexualforscher des 20. Jahrhunderts, seine beiden Werke “Sexual Behavior in the Human Male” und “Sexual Behavior in the Human Female” waren seinen Anhängern Bibeln.

Die amerikanische Medienexpertin Dr. Judith Reisman war 1981 die Erste, die nach langjährigen Forschungen öffentlich auf die gravierenden methodischen Fehler in Kinseys Forschung hinwies, und sie war die Erste, die öffentlich machte, worauf Kinseys “wissenschaftliche Daten” fußten: Es waren u. a. Aufzeichnungen von Pädokriminellen, die die Qualen ihrer Missbrauchsopfer detailliert festgehalten und dann an Kinsey weitergegeben hatten.

1997 enthüllte der Biograf James H. Jones die seelische Deformiertheit Alfred C. Kinseys: ein Mann, der Zeit seines Lebens seine sadomasochistische Neigung und seinen Hang zu Selbstverstümmelung sorgfältig verbarg und ein Doppelleben führte (James H. Jones: „Alfred C. Kinsey“. W. W. Norton, New York). 1998 strahlte die BBC eine Dokumentation aus: BBC-Dokumentation: Secret History: Kinsey’s Pedophiles:
http://www.youtube.com/watch?v=htAUysRPvNs Secret History: Kinsey’s Pedophiles (1/6) (11.3.2009 10 min)

—————————–

Ergänzung:

Christl Vonholdt fasst die Forschungsergebnisse von Judith Reisman über Alfred Kinsey zusammen; denen zufolge muss man diesen als Schwerstverbrecher bezeichnen:
http://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/alfred-c-kinsey-report/

************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Globale Kampagne gegen Kinsey-Institut und Pädophilie

  1. Pingback: UNO akkreditiert Pädophilie-affines Kinsey-Institut | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.