(Ehren-) Mord in Kandel: FB-Profil aufschlussreich; KiKa-Skandal

A. R. Göhring: https://philosophia-perennis.com/2018/01/02/fb-kandel/ Gelöscht: War das mutmaßliche Facebook-Profil von Abdul Dawodzai zu gefährlich?:

Der Messermörder von Kandel, der sein Opfer Mia V. in einem Drogeriemarkt erstach, hatte offenbar wie viele Asylanten ein Facebook-Profil im deutschsprachigen Bereich. …

… Was man da zu sehen bekommt, ist politischer Sprengstoff. Die Fotos zeigen Abdul Mobin Dawodzai, seine Familie (ohne Frauen natürlich) und seine Freunde, die physisch oder wenigstens mental in einer patriarchalischen, gewalttätigen, waffenvernarrten und strengstgläubigen Welt leben, in der man auch Kleinkinder die Liebe zum Islamischen Staat (IS) lehrt.

Kein Wunder, dass Abdul eine wandelnde Zeitbombe war; genau wie Zehntausende anderer „unbegleiteter minderjähriger (?) Flüchtlinge. …


Ergänzung 4.1.2018:

https://philosophia-perennis.com/2018/01/04/ib-kandel/ IB-Kundgebung in Kandel: „Die Zukunft unserer Jugend darf nicht im eigenen Blut enden!“:

Aktivisten der Identitären Bewegung Baden haben am 2. Januar in Kandel vor dem Drogerie-Markt, der Schauplatz des Mordes an Mia wurde, gegen Masseneinwanderung demonstriert. …


Ergänzung 6.1.2018:

https://philosophia-perennis.com/2018/01/05/ahrenmorde-dw/ „Es ist unser Recht und unsere Ehre“: Frauenmorde nicht nur in der arabischen Welt:

… „Was würden Sie machen, wenn ihre Schwester einfach alleine auf die Arbeit gehen würde, oder beschließen würde, alleine eine Reise zu machen oder alleine zu leben?“,
fragte die Deutsche Welle junge Araber auf der Straße. Die Antworten sind eindeutig erschreckend, wenn auch bei einem der jungen Männer eine gewisse Verunsicherung angesichts seiner Antworten erkennbar ist. …


Ergänzung 9.1.2018:

http://www.pi-news.net/2018/01/die-15-jaehrige-mia-ist-tot-weil-der-staat-total-versagt-hat/ (4.1.):

Am 27. November hat Merkels minderjähriger Gast Abdul D. einem Mitschüler mit der Faust die Brille im Gesicht zertrümmert. Am 27. Dezember hat der mit einem Abschiebungsverbot dekorierte papierlose Mädchenstalker aus der Provinz Kabul der 15-jährigen Mia ein Messer ins Herz gerammt. Die Staatsanwaltschaft Landau hat mittlerweile das Obduktionsergebnis bekannt gegeben. Demnach hat der Afghane mehrfach zugestochen. Der Stich in das Herz war tödlich. Wer einem anderen Menschen ein Messer ins Herz rammt, hat die Absicht, zu töten, oder nicht? Dass der 36 Kilometer entfernt in Neustadt wohnende Afghane sich in den Schulferien in Kandel aufhielt und dort Mia ausfindig machte, soll „Zufall“ gewesen sein. Zufällig hatte er ein Messer dabei. Zufällig traf dieses Messer das Herz.


Ergänzung 10.1.2018:

https://philosophia-perennis.com/2018/01/07/kika-kandel/ GEZ-Kinderfernsehen propagiert Islamisierung:

(Ed Piper) Vor rund drei Wochen wurde die 15-jährige Mia in Kandel von einem afghanischen Flüchtling mit mehreren Messerstichen einer 20 cm langen Klinge hingerichtet.

Da die beiden einige Zeit zuvor eine jugendliche Affaire hatten, waren die Mainstream-Medien schnell dabei, die Tat als „Beziehungstat“ zu relativieren, obwohl solcherlei Taten hierzulande unter Jugendlichen absolut unüblich sind.

Die Frage, inwiefern der Mord etwas mit dem kulturellen Hintergrund des zumindest angeblich noch minderjährigen Afghanen Abdul D. zu tun haben könnte, blieb weitestgehend ungestellt. …

Wenn ich den Zeitungsartikel von 2016 „Austausch auf Augenhöhe“ (in o. a. Beitrag unten) lese, kann ich über die Dummheit und Verantwortungslosigkeit der „Paten“ nur den Kopf schütteln.


Ergänzung 11.1.2018:

Martin Sellner: https://www.bitchute.com/video/wlm5yU2tReOW/ KiKa verkuppelt Mädchen mit Moslems (8.1.  16 min)


http://www.pi-news.net/2018/01/die-kuppler-von-kandel/ (2.1.):

Von PLUTO | Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das Bild oben zeigt 13- bis 15-jährige Mädchen, die schüchtern und etwas unsicher in die Kamera lächeln. Zwischen ihnen vollbärtige junge Männer, vermutlich aus Syrien oder Afghanistan, geschätzt 20 Jahre und älter. Das Treffen der erwachsenen angeblichen Flüchtlinge mit den minderjährigen Mädchen im pubertierenden Alter am 11. Dezember 2015 wurde bewusst angebahnt: vom SPD-Bürgermeister aus Kandel, Volker Poss, und anderen GutmenschInnen aus der pfälzischen 16.000-Einwohner-Gemeinde. Es sind die Kuppler von Kandel. …


Ergänzung 12.1.2018:

Vera Lengsfeld: http://www.freiewelt.net/blog/kika-propagiert-islamisierung-sie-gehoert-mir-10073221/ (9.1.):

Von unseren Zwangsgebühren finanziert, arbeitet der Kinderkanal KIKA daran, die frauenfeindlichen Werte des konservativen Islam zu verbreiten. Das ist ein offener Angriff auf die Emanzipation der Frau. Nach den Morden von Kandel und Darmstadt muss man darauf hinweisen, dass KIKA absolut verantwortungslos gegenüber jungen Mädchen handelt, indem die romantische Liebe zu arabischen Männern propagiert wird. Was geschieht, wenn die Vierzehnjährige den Mann verlassen will, dem sie „gehört“? Wird sie das Schicksal von Mia teilen? …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/gruene-nehmen-kika-doku-ueber-fluechtlingsliebe-in-schutz/ (12.1.):

ERFURT. Thüringens Grüne haben die Dokumentation über die Liebesbeziehung einer minderjährigen Deutschen und eines erwachsenen syrischen Flüchtlings im Kinderfernsehen verteidigt. Das Mädchen trete „für ihr Alter außergewöhnlich reflektiert“ auf, äußere sich überlegt und halte selbstbewußt mit ihren eigenen Überzeugungen entgegen, sagte die stellvertretende Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im thüringischen Landtag, Madeleine Henfling. …


Ergänzung 13.1.2018:

Fragolin: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.co.at/2018/01/afghanische-scheidung.html (8.1.):

… Der brutale Messermord von Kandel war so ein Blitzeinschlag. Ausgelöst von der Gewitterwolke der sozialen Netzwerke, durch die der Fall genug Brisanz bekam, um mit leichter Zeitverzögerung doch an die bundesweite und internationale Öffentlichkeit zu gelangen. Er ließ sich nicht mehr durch Ignoranz und Beschwichtigungsgelaber ableiten, sondern schlug brutal in der Lebensrealität Deutschlands ein. …


https://www.youtube.com/watch?v=W3C8i6YiKjA Das Geheimnis von Kandel (5.1.  5 min)


A. R. Göhring: https://philosophia-perennis.com/2018/01/11/propaganda-kika/ „Gemeingefährliche Vielfalts-Propaganda“ auf dem Kinderkanal: Reaktionen von Zuschauern:

Im Hinblick auf den Fall der ermordeten Mia Valentin aus Kandel wurde die Flüchtlings-Liebesgeschichte der 16jährigen Schülerin Malvina aus Fulda und dem längst erwachsenen illegalen Immigranten Mohamed Diayadi aus Syrien („Diaa“, mittlerweile offiziell 20 Jahre) auf dem Kinderkanal aufs schärfste kritisiert und sogar als „gemeingefährliche Vielfaltspropaganda“ bezeichnet. …


Mona Maja: https://www.facebook.com/mona.maja.984/videos/107382856735926/ (9.1.  6 min)


Ergänzung 14.1.2018:

Petition:
https://www.patriotpetition.org/2018/01/13/verantwortungslose-islampropaganda-im-kinderkanal-stoppen/:

Der Mord an einer 15-jährigen Schülerin in Kandel, die von einem angeblich gleichaltrigen, in Wahrheit aber viel älteren Asylanten kaltblütig erstochen wurde, weil sie sich von ihm trennen wollte, hat überdeutlich gezeigt, wie brandgefährlich Beziehungen minderjähriger deutscher Mädchen zu meist viel älteren Anhängern des Islam sind. Wie verantwortungslos und unsäglich ist es da, wenn im mit Zwangsgebühren finanzierten, öffentlich-rechtlichen Kinderkanal „KIKA“ ausgerechnet solche Beziehungen propagiert werden? …


Ergänzung 15.1.2018:

http://www.pi-news.net/2018/01/diaa-auf-facebook-ich-werde-die-deutschen-islamisieren/ (15.1.):

Von SELBERDENKER & MICHAEL STÜRZENBERGER | Nein, Deutschland ist keine geschlossene Anstalt – es ist eine nach allen Seiten offene. Es geht hier auch mal wieder um den erwachsenen „KiKA“-Kinderkanal-Star Mohammed und seine minderjährige deutsche Braut, deren Liaison unseren gutgläubigen deutschen Kindern für unser GEZ-Geld als süße Love-Story verkauft wurde. Das KiKAgate offenbart aber einen immer tieferen Islamsumpf: …


Ergänzung 16.1.2018:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/fluechtlingsliebe-sender-weist-islamismus-vorwuerfe-zurueck/ (15.1.):

FRANKFURT/MAIN. Der Hessische Rundfunk (hr) hat Vorwürfen widersprochen, wonach der Protagonist der KiKa-Dokumentation über Flüchtlingsliebe mit Islamisten sympathisiere. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/fall-mia-staatsanwaltschaft-geht-von-mord-aus/ (16.1.):

KANDEL. Im Fall der getöteten 15jährigen Mia aus Kandel geht die Staatsanwaltschaft Landau jetzt von Mord aus. Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse liege eine „heimtückische Begehungsweise“ nahe, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. …


Ergänzung 17.1.2018:

Hervorragende Gesamtschau:
https://alexandrabader.wordpress.com/2018/01/09/im-kinderkanal-unterwerft-euch-deutsche-maedchen/:

Der Kinderkanal zeigt einmal pro Woche, wie Kinder leben, etwa wenn sie Trauer über den Tod von Eltern verarbeiten müssen. Doch man machte im November eine Ausnahme mit einer Folge über die bereits 16-jährige Malvina, deren Freund Mohammed, genannt Diaa, aus Aleppo stammt. Zuerst wurde behauptet, er sei ebenfalls 16, dann wurde daraus 17 und schließlich 19, was manche auch noch bezweifeln. Markus Hibbeler schreibt zu Diaas Vorschriften für seine Freundin: „Was ist, wenn das Mädchen mit Freundinnen ins Freibad, an den Strand oder in die Disco will? Diese ganzen Dinge, die für Mädchen bzw. junge Frauen vollkommen normal sind, wird sie niemals dürfen. Ich werde nie begreifen, warum Mädchen, die in Freiheit groß geworden sind, so etwas mitmachen. Das ist in etwa so, als wenn sich Freilandhühner für die Käfighaltung entscheiden. …


Ergänzung 18.1.2018:

A. R. Göhring: https://philosophia-perennis.com/2018/01/17/kandel-kika/ Kandel, Kika, AfD, Grüne* und Tagesschau: Wer instrumentalisiert hier wen und was?


Ergänzung 20.1.2018:

https://michael-mannheimer.net/2018/01/09/das-staatlich-verordnete-kuppelei-programm-auf-dem-kinderkanal-kika-ist-die-neomarxistische-variante-der-nuernberger-rassengesetze/:

Kriminelle Kuppelei zwischen deutschen Mädchen und islamischen Männern auf dem Kinderkanal von ARD & ZDF

Das 16-jährige deutsche Mädchen Malvine wird exakt da enden, wo nahezu alle Frauen enden, die sich mit einem Moslem einlassen: entweder als verheiratete und – unter leichtem oder stärkeren Druck zum Islam konvertierte Deutsche – oder, sollte sie sich aus der Beziehung lösen wollen, auf der Intensivstation (wenn sie Glück hat) oder auf dem Friedhof (wenn sie Pech hat). Nicht alle, aber ein großer Prozentsatz moslemischer Männer erträgt die Beendigung einer Beziehung seitens seiner nichtmoslemischen Partnerin nicht, die in doppelter Hinsicht unter ihm steht: einmal als Frau, ein weiteres Mal als „Ungläubige“. (Im Koran steht klar geschrieben, dass der Mann über den Frauen steht und sich letztere seinem Willen zu fügen haben (etwa Sure 4:34).)

Nicht gewohnt, Widerspruch seitens der ihm untergeordneten Frau zu erhalten, greifen dann viele Moslems in Deutschland zur ultimativen Reaktion – und töten ihre Ex-Partnerin auf alle erdenkliche Weise: Mit einem Revolver, mit einem Messer, oder indem sie sie mit einem Strick ans Auto binden und sie zu Tode schleifen. …


Ergänzung 25.1.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/kika-foerdert-fruehsexualisierung-und-verharmlost-die-islamisierung-unserer-gesellschaft-10073387/ (25.1.):

Der in Erfurt ansässige und mit der Zwangsabgabe (einst GEZ) finanzierte Kinderkanal fördert die Frühsexualisierung und verharmlost die Islamisierung unserer Gesellschaft. Begonnen hat das Ganze mit einer inszenierten »Love-Story«, in der der Sex eines erwachsenen »Flüchtlings« mit einer Minderjährigen propagiert wird. …


Ergänzung 14.2.2018:

A. R. Göhring: https://philosophia-perennis.com/2018/02/13/hans-pistner/ KuppelTV im Kinderkanal: CDU-Stadtrat und Medizinprofessor stellt Strafanzeige:

Der Skandal um den unkritischen Liebesfilm mit dem illegalen syrischen Immigranten Diaa-Mohammed und der minderjährigen Malvina aus Fulda wurde politisch hauptsächlich von der AfD aufgegriffen und öffentlich thematisiert. Daher wurde auch der Bundestags-Abgeordnete Dr. Spaniel in die natürlich unfair besetzte Diskussionsrunde im Hessischen Rundfunk eingeladen.

In der CDU/CSU regten sich viele über die unverantwortliche Asyl-Schnulze in einem Programm für Kinder bis 13 Jahren auf; aber die Politiker der Union meldeten sich kaum öffentlich zu Wort. Nicht so der Stadtrat und Arzt Prof. Dr. Dr. Hans Pistner aus der Heimatstadt des Kinderkanals, Erfurt.

Wir fragten ihn zu seiner Motivation, einen solch drastischen Schritt zu gehen. …


Ergänzung 22.2.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/messerstecher-von-kandel-offensichtlich-20-jahre-alt-10073639/ (21.2.):

Die 15-jährige Mia aus Kandel wurde vor rund zwei Monaten in einem Drogeriemarkt von einem afghanischen Asylbewerber erstochen. Bisher hieß es, der Täter sei ebenso 15 Jahre alt. Ein Gutachten beweist jetzt, Abdul D. ist wesentlich älter. …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kriminalität abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu (Ehren-) Mord in Kandel: FB-Profil aufschlussreich; KiKa-Skandal

  1. Pingback: Gelöscht: War das mutmaßliche Facebook-Profil von Abdul Dawodzai zu gefährlich? – website-marketing24dotcom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.