Spätrömische Dekadenz: Aufhebung des Werbeverbots für Abtreibung

Jürgen Liminski: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/auf-dem-weg-in-die-selbstmord-republik/ (14.3.):

… Das große Thema des Lebens und der demographischen Entwicklung in Deutschland und Europa, der Schutz der schwächsten Minderheit, die ungeborenen Kinder, mithin ein gutes Stück Zukunft dieses Landes, wird schon seit Jahren übergangen. Nun will der linksliberale Mainstream auch den letzten Rest an Schutz, das Werbeverbot für Abtreibung, schleifen.

Das ist wirklich spätrömische Dekadenz. Lust zählt mehr als Leben. Jeden Tag – auch heute – werden mehr als zehn Klassenzimmer ausgelöscht. Es ist ein täglicher Super-GAU, über den die Diskursmächtigen ein Tabu verhängt haben. In den öffentlich-rechtlichen Anstalten wird das Thema klinisch sauber entsorgt. Kinder werden als Störfaktor behandelt, als Problemfälle. Über die Zusammenhänge zwischen Liebe und Leben, zwischen Leben und Würde, zwischen Kindern, Zukunft und Glück liest, hört und sieht man nichts.

Das kann nicht ohne Folgen bleiben. Als die Debatte über Abtreibung kurz nach dem Krieg aufkam, als die Flammenbilder des Krieges noch im Gedächtnis loderten, da nannte der Religionsphilosoph Romano Guardini in einem kleinen Aufsatz die Kernforderung der Abtreibungsdebatte: „Die Achtung vor dem Menschen als Person gehört zu den Forderungen, die nicht diskutiert werden dürfen.“ Er fügte hinzu: „Die Würde, aber auch die Wohlfahrt, ja endgültigerweise der Bestand der Menschheit hängen davon ab.“ Werde die Achtung vor dem Menschen als Person „in Frage gestellt, dann gleitet alles in die Barbarei“. …


Ergänzung:

http://www.familien-schutz.de/2018/03/14/die-spd-will-werbung-fuer-abtreibung-legalisieren-und-die-cdu-nickt-beifaellig-dazu/:

Die vierte Amtszeit von Kanzlerin Angela Merkel beginnt mit einem handfesten Debakel. Kaum, daß sich die große Koalition fest im Regierungssattel glaubte, fing der Parteischimmel an zu scheuen. Ausgerechnet bei den Themen Abtreibung und Lebensschutz ist die CDU/CSU-Bundestagsfraktion knapp an einem politischen Desaster vorbeigeschrammt. Die Chronik eines ungeheuerlichen Koalitionstheaters:

Der Gesetzesantrag der SPD war ein Affront gegenüber der CDU/CSU, mit dem die Sozialdemokraten vor aller Augen ihre Koalitionspartner düpierte. Besonders Unionsfraktionschef Volker Kauder, Merkels treuester Vasall, machte eine traurige Figur in diesem Polittheater: Kein Wort des Protests oder gar des Ärgers über den offenen Koalitionsbruch kam ihm über die Lippen, stattdessen äußerte er sogar Verständnis über die Kapriolen seines Regierungspartners. Schließlich würde der Koalitionsvertrag erst in wenigen Tagen offiziell unterzeichnet.

Doch Kauder wie Merkel rechneten offenbar nicht mit dem geballten bürgerlichen Protest, den auch die Initiative Familien-Schutz wochenlang gegen den linksgrünen Anschlag auf den Lebensschutz gefahren hatte. …


Ergänzung 18.3.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/buerger-fordern-keine-werbung-fuer-abtreibung-10073862/ (16.3.):

… Auf der Internetplattform »Abgeordneten-Check« hat die »Initiative Familienschutz« unter der Federführung von Sven von Storch die Petitions-Kampagne »Lebenschutz stärken: Keine Werbung für Abtreibung« ins Leben gerufen. Innerhalb kurzer Zeit wurden bereits mehr als 20.000 Petitionen an verantwortliche Politiker versandt. Die Petition wendet sich gegen die Bemühungen der Großen Koaltion und die Bestrebungen der Grünen und von Teilen der FDP, das gesetzliche Verbot für Abtreibungswerbung nach § 219 a StGB zu kippen. Doch der Druck der Bürger hat bereits erste Wirkung gezeigt. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/spd-fraktionsvize-eva-hoegl-bezeichnet-cdu-frauen-als-widerliche-lebensschuetzerinnen-10073861/ (16.3.):

Die Tinte unter dem neuen Koalitionsvertrag ist kaum trocken, da geht es schon los mit den verbalen Schlägen unterhalb der Gürtellinie zwischen den Partnern. Für SPD-Fraktionsvize Eva Högl sind Gegnerinnen der Streichung des § 219a StGB »widerliche Lebensschützer*innen«. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Lebensschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.