Gender Mainstreaming: Umsturz der Sitten

Mehr oder weniger heimlich wird eine kulturmarxistische Ideologie von unseren „Eliten“ top–down durchgezogen, um die natürliche Schöpfungsordnung auf den Kopf zu stellen und die althergebrachte Familie zu zerstören.

Ich möchte auf einen Artikel von Edith Pekarek auf Schreibfreiheit.eu verweisen: GENDER MAINSTREAMING – Der Generalangriff auf die christliche Kultur, der eine aktuelle Zusammenstellung der Fakten zu dieser Ideologie der Selbstzerstörung bietet. Der Beitrag ist teilweise österreichbezogen.

Inhalt:

  1. Gender? Noch nie gehört! Was ist das?
  2. Wo liegen die Wurzeln der Gender-Ideologie?
  3. Der Gender-Siegeszug durch die Institutionen – düstere Aussichten für Männer
  4. Die verordnete Gesellschaftsveränderung – eine Zusammenfassung

Schon 2006 erschien in der FAZ ein Artikel von Volker Zastrow über GM: GM – Politische Geschlechtsumwandlung (mit Deutschlandbezug)

Mögen beide Aufsätze den Leser aufrütteln und den Irrsinn dieser teuflischen Ideologie aufzeigen!

Siehe auch:
https://kreidfeuer.wordpress.com/2011/06/23/berlin-ausmerzung-von-homophobie/
https://kreidfeuer.wordpress.com/2011/06/17/giessen-propagiert-homo-und-gruppensex/

Ergänzung 12.8.:

Eine führende Warnerin vor der unseligen Genderseuche ist Gabriele Kuby:
G. Kuby: Die Gender Revolution – Relativismus in Aktion  (2006)
G. Kuby: Verstaatlichung der Erziehung   Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen   (2008, 7. Auflage)

Auch Barbara Rosenkranz zeigt klar die Abgründe dieser Ideologie auf:
B. Rosenkranz: MenschInnen   (2008)

René Pfister auf Spon:
Der neue Mensch    (2006)

Ergänzung 15.8.:
Ein Auszug aus dem oben genannten Buch MenschInnen von Barbara Rosenkranz: http://schreibfreiheit.eu/2011/08/15/marxismus-und-kapitalismus-nur-scheinbar-ein-gegensatz/

Ergänzung 28.8.:
Inge Thürkauf:
Die Familie ist der wärmste Ort gegen die Kälte dieser Welt
(Untertitel: Gender Mainstreaming und das Umerziehungsprogramm von Ehe und Familie)

Ergänzung 3.9.:
Eva Herman:
Gender Mainstreaming – größtes Umerziehungsprogramm der Menschheit

Ergänzung 12.10.: Gender Mainstreaming – die sanfte Umerziehung. Ein Interview mit Dr. Lothar Gassmann

Ergänzung 16.12.: Dale O’Leary nahm an der UN-Weltfrauenkonferenz 1995 in Peking teil und berichtet u. a. darüber, wie die Gender-Perspektive in die Abschlussresolution Eingang fand.

Ergänzung 31.1.2012: Neues Buch: Vergewaltigung der menschlichen Identität – Über die Irrtümer der Gender-Ideologie
herausgegeben von Andreas Späth:

Gehirnforscher Manfred Spreng und Religionsphilosoph Harald Seubert zerlegen das Konstrukt des Gender Mainstreaming

Buchrezension von Rolf-Alexander Thieke

… Die gesellschaftspolitisch orientierende Einführung (18 S.: „‘Gender Mainstreaming‘ – Befreiung oder Gesinnungsterror“) stammt von dem kirchlich engagierten Autor Andreas Späth. Es folgt der fachwissenschaftlich orientierte Beitrag (32 S.) „Adam und Eva – Die unüberbrückbaren neurophysiologischen Unterschiede“ von Prof. Manfred Spreng. Dem schließt sich eine facettenreiche philosophische Kritik von Prof. Harald Seubert an (25 S.): „Gender Mainstreaming oder: Lasst uns einen neuen Menschen machen“.

… Der Band hält, was der Klappentext verspricht: „In einer bisher einzigartigen Zusammenschau von Natur- und Geisteswissenschaft zerlegen der Gehirnforscher Manfred Spreng und der Religionsphilosoph Harald Seubert das Konstrukt des Gender Mainstreaming in seine Bestandteile. Sie zeigen die geistesgeschichtlich trüben Quellen ebenso wie die verheerenden Folgen, denen der Mensch durch die Vergewaltigung seines natürlichen Wesens durch eine Ideologie ausgesetzt ist, die schon seine grundlegenden Anlagen im Gehirn missachtet. Was einst durch die rot-grüne Bundesregierung zur politischen ‚Querschnittsaufgabe‘ erklärt wurde, wird als nicht umsetzbar enttarnt. Jenseits ideologischer Flügelkämpfe entfernt das Buch alle Tarnkappen.“ …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Gender Mainstreaming: Umsturz der Sitten

  1. heureka47 schreibt:

    Überall in der zivilisierten Gesellschaft – wie auch in diesem Thema hier – zeigen sich die Symptome der „Krankheit der Gesellschaft“, der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“, wie ich sie nenne, der „Gesellschaftsneurose“ (Dr. Hermann Oberth, Weltbürger und Raketenforscher), der „Menschheitsneurose“ (S. Freud in „Das Unbehagen in der Kultur) oder „Dysgnosie“ (Heinz von Foerster in „Wissen und Gewissen“). Nur einige von vielen.

    Die pathologische Verkopfung, das „Großkopfertentum“ oder mit Peter Lauster gesagt: „Die Überbetonung des Intellekts und Vernachlässigung der Gefühlswelt“ regiert in der zivilisierten Gesellschaft und dominiert die ganze Welt.

    Was von diesen Kollektiv-Zivilisations-Neurotikern keiner mehr versteht, ist, daß alle Symptome auch einen Informationswert haben, der in symbolischer Sprache erscheint, der Sprache Gottes, der Sprache des „Unbewußten“, bzw. des „Höheren / wahren Selbst“ und nur von diesem erkannt und verstanden werden kann.

    So kann z.B. auch Homosexualität als Symptom einer geistig-seelisch gestörten Gesellschaft gedeutet werden; einer geistig-seelischen Entwicklungs- / Reifungsstörung.

    Natürliche, grundlegende, nachhaltige – wahrhaftige – HEILUNG ist jederzeit möglich. Der erste Schritt ist der Mut zur Erkenntnis.

  2. Pingback: Genderismus: Verbrechen gegen die Menschlichkeit | Kreidfeuer

  3. Pingback: Aufruf zum Widerstand gegen den Genderwahn | Kreidfeuer

  4. Pingback: USA: Böses Missgeschick bei Beschneidung | Kreidfeuer

  5. Pingback: Genderismus: Umbau der Gesellschaft | Kreidfeuer

  6. Pingback: Beklemmende Genderismus-Bilanz | Kreidfeuer

  7. Pingback: Genderismus-Agenda: Umerziehung der Menschheit | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s