Käßmann: Jeder mit vier deutschen Großeltern ist ein Nazi

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/27/margot-kaessmann-jeder-deutsche-mit-deutschen-eltern-ist-ein-nazi/:

Margot Käßmann hat in einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag in Berlin die AfD angegriffen.

Die Forderung der rechtspopulistischen Partei nach einer höheren Geburtenrate der »einheimischen« Bevölkerung entspreche dem »kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten«, sagte Käßmann am Donnerstagmorgen.

»Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: ‚Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht’«, kritisierte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter tosendem Beifall…

https://www.evangelisch.de/inhalte/144060/28-05-2017/kaessmann-erwaegt-rechtliche-schritte-gegen-falsche-zitate-ihrer-afd-kritik:

… Käßmann hatte am Donnerstag in einer Bibelarbeit beim Kirchentag in Berlin die Forderung der AfD nach einer höheren Geburtenrate kritisiert. Sie sagte, diese entspreche dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten“: „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern“ – und setzte mit Blick auf die AfD nach: „Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht.“

Im Kurznachrichtendienst Twitter wurden vielfach nur die beiden letzten Sätze ohne den Zusammenhang zum Arierparagrafen zitiert und dadurch der Eindruck erweckt, Käßmann habe alle Bürger mit deutschen Ahnen zu Neonazis erklärt.

Unter anderem stieg die kürzlich aus der CDU ausgetretene Politikerin Erika Steinbach in die Empörungswelle ein und postete ein Bild, auf dem von „linksfaschistischen Ergüssen“ die Rede war. …

Ich meine, das macht ihre Aussage auch nicht besser.


Ergänzung 2.6.2017:

Wolfgang Hebold: http://www.freiewelt.net/blog/kaessmann-und-die-pharisaeer-10071048/ (30.5.):

… Was Frau Käßmann bei ihrer geschichtsträchtigen Bemerkung völlig vergisst: Wie kamen Personen, die nachweisen wollten, Deutsche und zum Beispiel keine Juden zu sein, an die entsprechenden Dokumente? – Lagen diese nicht schon zu Hause, dann musste man sie beschaffen: Bei den Kirchen. Bei Wiki heißt es dazu:

»Bei der Überprüfung dieser Vorlagen mussten die deutschen Kirchen mitwirken, indem katholische Diözesen und evangelische Pfarrämter den Staatsbehörden ab April 1933 Auskünfte aus ihren Kirchenbüchern erteilten, die vor das 18. Jahrhundert zurückreichten. Sie gaben den Staatsbehörden auf Einzelnachfrage Auskunft; die Kirchenverwaltungen ließen dazu eigene Formulare drucken. Einzelne, vor allem den Deutschen Christen zugehörige oder nahestehende Pfarrer suchten von sich aus Christen jüdischer Abstammung aus ihren Tauf- und Trauregistern heraus und meldeten sie den Behörden.«

Wo eine aufrechte Kirche mit allen bürokratischen Tricks gegen die Freigabe der Informationen gekämpft haben würde, hat die tatsächliche Kirche sich zum Handlanger der Nazis gemacht. Diese Kreuze hatten Haken, aber keine Haken und Ösen. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kampf gegen rechts abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Käßmann: Jeder mit vier deutschen Großeltern ist ein Nazi

  1. computerleaks schreibt:

    Erbärmlich ich hatte auch mal 4 Großeltern. Die spinnen sich auch alles so zurecht, wie es ihnen passt. Und dann die Fake News-Keule rausräumen.

  2. ἀντίφωνα schreibt:

    Ring the bells
    Leonard Cohen

    The birds they sang
    at the break of day
    Start again
    I heard them say
    Don’t dwell on what
    has passed away
    or what is yet to be………………………………………………………….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s