Coronavirus

https://katholisches.info/2020/03/11/coronavirus-was-machen-suedkorea-taiwan-und-singapur-besser-als-china-und-italien/:

(Rom) Das Coronavirus breitet sich weiter aus, jedenfalls in Europa und besonders in Italien. Auf viele Fragen gibt es noch keine Antworten, beispielsweise auf die Frage, warum Italien am stärksten betroffen ist von allen Ländern weltweit. Umstritten ist auch eine Reihe von Gegenmaßnahmen. Ein Vergleich mit ostasiatischen Ländern (nicht nur China) lohnt, dazu noch die Aufforderung an die Verantwortungsträger, Antworten zu geben.

Die Regierung in Rom hat Italien zum Sperrgebiet erklärt. Ein ganzes Land wurde unter Quarantäne gestellt. Die Volksrepublik China, wo das Coronovirus zum Ausbruch gelangte, dachte nie an eine vergleichbare Maßnahme. Wie das?

Die italienischen Bischöfe haben in allen Diözesen, einschließlich jener des Papstes, in Rom selbst, alle Messen untersagt. Diese und andere „Vorsichtsmaßnahmen“ stoßen auf erhebliche Skepsis. …

Julian Schernthaner: https://www.tagesstimme.com/2020/03/11/coronavirus-die-regierung-kaschiert-ihr-bisheriges-versagen/:

Seit dieser Woche macht die türkis-grüne Regierung in Österreich plötzlich Ernst und führt drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein. Unabhängig davon, wie gefährlich die neuartige Krankheit jetzt wirklich ist, verblüfft vor allem die plötzliche Kehrtwende.

Freilich, angesichts der eskalierenden Lage in unserem Nachbarland Italien ist es absolut richtig, auf Nummer sicher zu gehen. Und: Soviel muss man auch über die ideologischen Grenzen hinweg sagen – es ist gut, dass die Regierung jetzt Maßnahmen setzt. Ja, man könnte sogar sagen: Der grüne Gesundheitsminister Anschober, beim Bier mit Freunden schon einmal salopp als „Rudi Ratlos” bezeichnet, hat sich staatsmännisch verkauft. Aber, und das ist auch wichtig: Man hätte früher reagieren können – vielleicht sogar müssen.

… Denn das Coronavirus grassiert nicht erst seit gestern. Der erste Medienbericht über eine „mysteriöse Lungenkrankheit” in China stammt noch aus dem alten Jahr. Dass sich im Reich der Mitte zigtausende Menschen infizierten, ist schon einige Wochen her. Und in Italien kippen auch schon ein bisserl länger sogar fitte Menschen ohne Vorerkrankung reihenweise um. Aber bislang hatte die Regierung in typisch österreichischem Müßiggang beschwichtigt. Einreisende aus China mussten anfangs nur Fragebögen ausfüllen. …

http://civitas-institut.online/?p=1010 Orthodoxe und katholische Bischöfe und das Corona-Virus (11.3.):

Wie man hört, werden in Italien und anderswo Messen verboten, auch in Deutschland ist z. B. der Gebrauch von Weihwasser in mehreren Diözesen untersagt. So ganz anders ist die Reaktion z. B. orthodoxer Bischöfe in Griechenland oder katholischer Bischöfe!

Der ständige Heilige Synod der orthodoxen Kirche in Griechenland hat in seiner Sitzung am 9. März das Problem des Corona-Virus behandelt. Dabei erinnerte er an die prophylaktischen Maßnahmen, die von den Behörden vorgesehen sind. Vor allem aber befaßte er sich mit Entscheidungen bezüglich des liturgischen Lebens.

Laßt uns alle unsere Gebete zum Sieger über Vergänglichkeit und Tod verstärken, damit Er Sein Volk vor allem gesundheitlichen Schaden bewahre. Wir bitten deshalb Ihre Eminenzen, die Herren Metropoliten, den Pfarrern zu empfehlen, am nächsten Sonntag, am 15. März, dem [3]. Fastensonntag, vor dem Beginn der Heiligen Liturgie in allen Kirchen Griechenlands ein besonderes Gebet gegen die weitere Ausbreitung der Krankheit zu sprechen. …

https://www.freiewelt.net/nachricht/china-hat-virus-fast-besiegt-xi-jinping-besucht-wuhan-10080636/ (11.3.):

… Es ist Propaganda. Keine Frage. Als Xi Jinping in Wuhan aufkreuzte, sollte dies als symbolische Geste zum Sieg der Volksrepublik über das Coronavirus aufgefasst werden. Er winkte, die Bevölkerung winkte zurück, sogar Erkrankte winkten aus ihren Krankenbetten zurück, er besichtigte Krankenhäuser und lobte die Ärzte für ihren Einsatz. Eines der riesigen temporär errichteten Notkrankenhäuser in Wuhan wird wieder geschlossen.

… Die Botschaft jedenfalls ist: Das Coronavirus kann besiegt werden. Die Frage, die sich anschließt, lautet: Schaffen wir in Europa das auch? Und schaffen wir das besser und schneller oder effektiver?

Über die weitere Verbreitung der Virusinfektion nach offiziellen Zahlen wird live auf einer speziellen Webseite der Johns-Hopkins-University berichtet.

https://www.freiewelt.net/nachricht/jetzt-meint-sogar-merkel-man-muesse-mit-bis-zu-60-infizierten-zu-rechnen-10080640/ (11.3.):

… Während China kurz davor ist, das Virus zu besiegen, und sich von Anfang an zum Ziel gesetzt hat, das Virus vollständig auszulöschen, geht Angela Merkel nun davon aus, dass damit zu rechnen sei, dass sich rund 60 Prozent der Bevölkerung infizieren werden (siehe Bericht »Welt«).

Natürlich plappert Merkel nur nach, was das Robert-Koch-Institut und die Virologen der Berliner Charité ihr sagen. Denn sie selbst hat ja keine Ahnung von der Materie.

Aber ein Blick nach China, wo Xi Jinping jetzt in Wuhan triumphiert, müsste ihr doch zu denken geben! …

https://www.wochenblick.at/glaubenskrieg-um-covid-19-kirchen-offen-moscheen-geschlossen/ (10.3.):

„Glaubenskrieg“ um das Coronavirus: Während die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) aufgrund der am Dienstag von der Bundesregierung verhängten Veranstaltungseinschränkungen alle Gottesdienste in den Moscheen ausfallen lässt, bleiben die christlichen Kirchentore geöffnet. …

https://www.wochenblick.at/migrationskrise-verschweigt-tuerkei-eine-corona-epidemie/ (10.3.):

Während es weltweit rund 100.000 bestätigte Covid-19-Fälle gibt und auch die österreichische Bundesregierung am Dienstag ein drastisches Maßnahmen-Paket im Umgang mit dem Coronavirus verkündete, scheint die Türkei ein medizinisches Wunder zu erleben. …

https://www.info-direkt.eu/2020/03/10/corona-erkrankungen-welche-gefahr-droht-aus-der-tuerkei/:

Aus 105 Ländern der Erde wurden bislang Infektionen und Erkrankungen durch das Corona-Virus gemeldet. Nur die Türkei behauptet, keinen einzigen Corona-Fall zu haben. Ist Erdogan ehrlich zur Welt oder droht aus der Türkei eine zusätzliche Gefährdung der Bevölkerung? …

https://www.wochenblick.at/coronavirus-drastischer-notfallplan-tritt-in-kraft/ (10.3.):

Durch das Coronavirus kommt es nun zu deutlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Österreich. Dienstagvormittag verkündete die Regierung, dass Freiluft-Events mit mehr als 500 Gästen und Veranstaltungen in Hallen mit über 100 Besuchern bis Anfang April untersagt werden. …

https://www.tagesstimme.com/2020/03/10/coronavirus-regierung-setzt-drastische-massnahmen/:

Während die türkis-grüne Regierung bislang von scharfen Maßnahmen absah, tritt nun mit sofortiger Wirkung ein drastischer Katalog in Kraft, um das Coronavirus in den Griff zu bekommen. …


Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/merkel-das-virus-ist-da/ (11.3.):

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, dabei mitzuhelfen, daß sich das Coronavirus in Deutschland langsamer ausbreitet. Jeder könne dabei einen Beitrag leisten, sagte Merkel am Mittwoch in der Bundespressekonferenz. „Das Virus ist in Europa angelangt, es ist da, das müssen wir alle verstehen.“ …


https://www.freiewelt.net/nachricht/jetzt-sind-alle-laender-europas-betroffen-10080646/ (11.3.):

Mittlerweile sind (außer Montenegro) alle Staaten Europas von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Sogar Kleinstaaten wie Andorra, Liechtenstein, San Marino, das Fürstentum Monaco und der Vatikan. Selbst auf den Channel-Islands und den Färöer-Inseln ist das Virus angekommen. …


Ergänzung 12.03.2020:

https://www.wochenblick.at/corona-krise-jetzt-bleiben-auch-die-schulen-zu/:

Dramatische Entwicklungen in der Corona-Krise: Für alle Schüler ab 14 Jahre wird es ab kommenden Montag keinen Unterricht geben. Nun verkündete die Bundesregierung, auch Schüler unter 14 würden ab Mittwoch in Betreuung geschickt. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/12/who-stuft-ausbreitung-von-coronavirus-als-pandemie-ein/:

Die World Health Organisation (WHO) hat die aktuelle Verbreitung des Virus offiziell als Pandemie eingestuft. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/coronavirus-trump-erlaesst-einreisestopp-fuer-europaeer/ (12.3.):

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat einen Einreisestopp für Bürger aus der Europäischen Union verfügt. „Wir werden alle Reisen von Europa in die USA für die nächsten 30 Tage aussetzen“, sagte Trump in einer Videobotschaft an das amerikanische Volk. Auch der Flugverkehr mit den Schengen-Staaten wird demnach ab Samstag ausgesetzt. Es werde jedoch „Ausnahmen für Amerikaner geben“, die angemessene Tests durchlaufen hätten. Auch der Warenverkehr gehe weiter. …


https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5783712/Coronavirus_Kirchen-setzen-Gottesdienste-aus (12.3.):

Nach einem Gespräch von Kirchenvertretern mit der Regierung werden ab Montag alle öffentliche Gottesdienste und Versammlungen weitestgehend ausgesetzt. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/12/wahlen-in-der-steiermark-und-vorarlberg-wegen-coronavirus-abgesagt/:

Die beiden Gemeinderatswahlen am 15. März (Vorarlberg) respektive am 22. März (Steiermark) wurden wegen des Coronavirus auf unbestimmte Zeit verlegt. …


Ergänzung 13.03.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/wir-sind-doch-gesellige-wesen-die-von-etwas-leben-wollen/ (11.3.):

Realistisch betrachtet hatte die Regierung keine andere Chance, als jetzt mit drastischen Maßnahmen auf [das] Corona-Virus zu reagieren, und das ganze Land unter eine Quasi-Quarantäne zu stellen. Sonst hätte jeder zweitklassige Journalist ständig empört gefragt: Warum habt ihr dieses nicht getan, warum jenes nicht? Im Zweifel zu viel zu tun ist für Politiker im Medienzeitalter immer hilfreicher als zuwenig zu tun. Manches hätte in der Tat sogar früher beginnen müssen, wie etwa die Kontrolle der Flugzeug-Passagiere, die aus China ankommen; mit dieser hat man zwei Wochen zu spät begonnen. Andererseits ist es mehr als fraglich, wie lange speziell die Österreicher Maßnahmen der nun beschlossenen Intensität geduldig hinnehmen werden. Denn zunehmend werden sie selber die Folgen dessen spüren, was alles durch die nun über große Teile Europas verhängte Quarantäne verändert wird. Und vor allem wird die Frage bald dominieren: Wie lange geht das? …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/corona-afd-fordert-einreisestopp-und-grenzkontrollen/ (13.3.):

BERLIN. Die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bundestag, Alice Weidel, hat einen sofortigen Einreisestopp für Personen aus Corona-Risikogebieten gefordert. „Deutschland muß dringend Einreiseverbote für Personen aus besonders belasteten Staaten verhängen. Das bedeutet: Wir benötigen engmaschige Grenzkontrollen“, sagte Weidel am Freitag der JUNGEN FREIHEIT. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/13/coronavirus-oesterreich-ab-montag-im-rumpfbetrieb/:

Die türkis-grüne Regierung hat weitere einschneidende Maßnahmen angekündigt, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen.

Wien. – Um 14 Uhr traten Bundeskanzler Sebastian Kurz, Innenminister Karl Nehammer (beide ÖVP) und Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) vor die Öffentlichkeit. Dabei kündigten sie eine Reihe von Notmaßnahmen an. Ab Anfang kommender Woche werden insbesondere viele Geschäfte schließen, auch Kaffeehäuser haben knappere Öffnungszeiten. Außerdem kommt es zu einem Ausbau der Arbeit von zuhause.

… Angst vor Versorgungsengpässen versucht die Regierung zu zerstreuen – alle Geschäfte, welche den Rumpfbedarf decken, bleiben offen. Das heißt: Der Lebensmittelhandel, Apotheken, Banken, Post, Trafiken und Tankstellen sperren wie gewohnt auf. Im Fall von Kaffeehäusern, Bars und Restaurants gilt eine neue Sperrzeit von 15 Uhr. Dies soll es unter anderem ermöglichen, dass Arbeiter weiterhin auswärts zu Mittag essen können. Lieferdienste dürfen auch zu späteren Zeitpunkten noch zustellen. Der öffentliche Verkehr bleibt ebenso aufrecht wie auch sanitäre und sicherheitsrelevante Berufe. Kleidergeschäfte bleiben hingegen geschlossen. …


http://www.eu-infothek.com/corona-virus-warum-ist-gerade-italien-der-hot-spot-in-europa/ (12.3.):

… Es ist mittlerweile mehr nur als eine Vermutung, dass die illegalen chinesischen Arbeiter das Corona-Virus nach Europa gebracht haben. Dafür spricht auch, dass das europäische und chinesische Neujahr viele der chinesischen Arbeitskräfte veranlasst hat, ein paar Urlaubstage in der Heimat zu verbringen – um schließlich den Krankheitserreger nach Italien zu importieren. Dass bislang der Deckel niedergehalten wurde, sehen manche auch als einen Erfolg der chinesischen Mafia, die mittlerweile ihre Tätigkeit bis nach Europa ausgedehnt hat und nicht nur hinter den Schlepperdiensten steckt. Immerhin hat man erreicht, dass die Stadtverwaltung von Prato die Causa bagatellisiert. Sie sieht in der Anhäufung der chinesischen Massenarbeitskräfte den geringsten Anlass für die Ausbreitung des Corona-Virus. Dass es darüber hinaus auch noch um Illegalität geht, wird geflissentlich übergangen. …


http://www.pi-news.net/2020/03/virusepidemie-dem-deutschen-gesundheitssystem-droht-der-kollaps/ (13.3.):

Das Coronavirus ist nun auch in Deutschland das beherrschende Thema. Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel, die lange schwieg und das Feld Bundesgesundheitsminister Jens Spahn überließ, meldete sich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz zu Wort. „Das Virus ist in Europa angelangt, es ist da. Das müssen wir alle verstehen“. so Merkels Eingangsstatement. Oberstes Ziel sei es, die Ausbreitung der Infektion in Deutschland zu verlangsamen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, betonte die Regierungschefin im Einklang mit Gesundheitsminister Spahn und den anwesenden Experten. Warum die Verbreitungsgeschwindigkeit tatsächlich der Knackpunkt ist, der darüber entscheidet, ob die Epidemie beherrschbar bleibt oder in ein Chaos mündet, macht ein Blick auf die Zahlen deutlich. …


Manfred Rouhs: http://www.pi-news.net/2020/03/die-pandemie-ist-nicht-mehr-aufzuhalten/ (13.3.):

Schulen und Kitas schließen, Veranstaltungen jeder Art und Größe werden abgesagt, das Wirtschaftsleben erlahmt. Spätestens jetzt kommt niemand mehr an Corona vorbei. Bei den staatlichen Maßnahmen geht es nicht darum, die Ausbreitung der Epidemie aufzuhalten. Sondern nur noch darum, sie zu verlangsamen, um dem Gesundheitssystem mehr Zeit für die Behandlung jener Minderheit unter den Corona-Infizierten zu geben, die in ein Krankenhaus aufgenommen werden müssen und deren Leben möglicherweise in Gefahr ist. Zeit spart Menschenleben. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/tschechien-und-slowakei-machen-die-grenzen-dicht-10080663/ (13.3.):

Wie viele andere Länder zuvor machen jetzt auch Tschechien und die Slowakei ihre Grenzen wegen der Corona-Pandemie dicht. Für eigene Staatsbürger, die aus dem Ausland zurückkehren, gilt eine generelle 14-tägige Quarantänepflicht. Nur die Merkel-Regierung will es hinsichtlich der Grenzschließung wieder einmal besser wissen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/coronavirus-eine-biologische-waffe-10080665/ (13.3.):

Francis Boyle, Juraprofessor in Illinois und Autor des Biological Weapons Act, ist der Überzeugung, das Coronavirus sei ein im Labor gezüchtigter biologischer Kampfstoff, der von der chinesischen Stadt Wuhan ausgegangen ist. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/umgang-mit-corona-es-geht-um-die-minimierung-des-risikos-10080662/ (13.3.):

Alle Tipps und Tricks im Umgang mit Corona laufen auf eine Frage hinaus: Wie lässt sich das Risiko minimieren? …


https://www.freiewelt.net/nachricht/deutsche-kirche-in-rom-wird-weiter-messen-feiern-10080666/ (13.3.):

Trotz Messverbots in Rom: Rektor der deutschen Kirche kündigt an, er werde weiter Messe feiern und niemandem die Kommunion verweigern. …


https://katholisches.info/2020/03/13/kollektive-panik-der-bischoefe-weiss-der-papst-nicht-was-der-bischof-von-rom-tut/:

(Rom) Unter den Bischöfen macht sich kollektive Panik breit. Nach Italien wurden auch in Belgien sämtliche Messen untersagt. Gleiches gilt ab Montag für Österreich. In Teilen der Welschschweiz weitete der Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg, Msgr. Charles Morerod, die Suspendierung der Messen auch für die Kar- und Osterfesttage aus. Damit wird mit Ostern das höchste Kirchenfest, die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, ausgesetzt. Gläubige sprechen deshalb von apokalyptischen Zuständen. Ist Papst Franziskus anderer Meinung als seine Mitbrüder im Bischofsamt? …


Wolfgang Wodarg: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/13/loesung-des-corona-problems-panikmacher-isolieren/:

… „Dem Corona-Hype liegt keine außergewöhnliche medizinische Gefahr zugrunde. Er verursacht aber eine erhebliche Schädigung unserer Freiheits- und Persönlichkeitsrechte durch leichtfertige und unberechtigte Quarantänemaßnahmen und Verbotsregelungen.“ …


Ergänzung 14.03.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/das-virus-das-auch-das-hirn-angreift/ (12.3.):

Europa steckt im Panik-Zustand höchster Intensität. Dennoch ist erstaunlich, dass ein Virus, das angeblich nur die Lunge angreift, sich bei manchen auch im Kopf niedergelassen hat. So inkonsequent, widersprüchlich, schädlich, geschmacklos und sehr oft nachhaltig nicht durchhaltbar ist vieles, was da in diesen Tagen und Stunden geschieht. In Deutschland, in Wiens Spitälern, in der SPÖ, bei linken „Intellektuellen“ oder bei Regierungshilfen an darniederliegende Kleinstunternehmer. Die Spannweite dessen, was da auffällt, reicht von infam über feige bis amüsant. Empörend ist aber jedenfalls, dass man aus dem Ausland konkreter erfährt als von unseren vielen Gesundheitsbehörden, was man als normaler Bürger eigentlich selbst zur Vorbeugung oder als Selbsttest tun kann (mit nachträglicher Ergänzung). …


https://katholisches.info/2020/03/14/rom-korrigiert-teilweise-die-drastischen-massnahmen/:

(Rom) Am 12. März erließ der Kardinalvikar von Rom, Angelo De Donatis, das Dekret Nr. 468/20, mit dem er die Schließung aller Kirchen anordnete, nachdem bereits zuvor alle Messen untersagt worden waren. Radikaler geht es nicht mehr. Der Kardinalvikar vertritt den Papst in dessen Amt als Bischof von Rom in der Leitung der Diözese. Es folgten jedoch Reaktionen.

Der Rektor der deutschen Nationalkirche in Rom, Franz Xaver Brandmayr, leistete Widerstand. Wer die Schließung seiner Kirche Santa Maria dell’Anima wolle, müsse ihn zuerst physisch überwinden. Damit wurde der österreichische Priester zum Helden der Stunde. Katholisches.info führte ein Interview mit ihm.

Papst Franziskus übte gestern vor seiner morgendlichen Messe in Santa Marta Kritik und äußerte Zweifel, ob „drastische Maßnahmen“ immer die am besten geeigneten Mittel seien. Das „heilige Volk Gottes“ dürfe sich nicht alleingelassen fühlen. Die Menschen bräuchten „den Trost des Wortes Gottes, der Sakramente und des Gebets“. Damit stand die Frage im Raum, ob der Papst nicht weiß, was der Bischof von Rom tut, da kaum denkbar ist, daß der Kardinalvikar von Rom ohne vorherige Rücksprache und Einwilligung des Papstes den radikalsten aller denkbaren Schritte setzt, indem er alle Messen untersagt und alle Kirchen schließt. …


https://katholisches.info/2020/03/14/stichwoerter-zum-coronavirus/:

Das Priesterseminar der Petrusbruderschaft in Wigratzbad wurde wegen eines Coronavirus-Falles für 14 Tage unter Quarantäne gestellt.

In Rom bleiben die öffentlichen Messen untersagt, aber die Pfarrkirchen wurden zumindest für das persönliche Gebet wieder zugänglich gemacht.

Santa Maria dell’Anima, die deutsche Nationalkirche in Rom, bleibt offen, obwohl nicht Pfarrkirche, es werden Messen zelebriert und das Allerheiligste ausgesetzt. Zur Kommunionspendung und Beichte kommen die Priester auch nach Hause. …


https://vera-lengsfeld.de/2020/03/14/die-hetze-gegen-die-alten/:

… Nun hat die ARD sich in die Hetze gegen Alte eingereiht, natürlich rein satirisch. In einem Format der ARD-Jugendwelle “Funk“ wurde ein makaberer Kommentar zur Coronavirus-Pandemie gesendet. In einem Video des “Bohemian Browser Ballett“ lobt der „Satiriker“ Schlecky Silberstein die angeblich positiven Effekte des Virus. Es sei „fair“, denn „es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht, hat doch die Generation 65+ diesen Planeten in den letzten fünfzig Jahren voll gegen die Wand gefahren“. …


Willi Huber: https://www.wochenblick.at/oesterreich-statt-anerkanntem-pandemie-krisenmanagement-nur-schildbuergerstreiche/ (14.3.):

Die Gefahr einer Pandemie ist jeder Nation seit langer Zeit bewusst. Auf Google finden sich zahlreiche gut ausgearbeitete Pläne für Vorsorge und Maßnahmen im Pandemiefall. Die meisten davon wurden nicht für ein Coronavirus, sondern für Influenza entwickelt, was im Krisenfall keinen Unterschied bedeutet. Nach zahllosen Planspielen und wissenschaftlichen Untersuchungen lagen überall die Pandemie-Krisenpläne bereit. Die bisher wahrnehmbaren Maßnahmen der Bundesregierung haben damit so gut wie nichts zu tun. …


https://www.wochenblick.at/coronavirus-fuenf-neu-angekommene-asylwerber-in-heidelberg-infiziert/ (14.3.):

In Heidelberg leben derzeit 1300 Asylanten im Ankunftszentrum in der Patrick-Henry-Siedlung. Viele von ihnen müssen sich nun einem Coronavirus-Test unterziehen, um einen möglichen Ausbruch zu verhindern. …


https://freilich-magazin.at/ist-das-coronovirus-wirklich-gefaehrlicher-als-die-grippe/ (14.3.):

Das neue Virus ähnelt sehr der Grippe, ist ähnlich ansteckend, ungefähr so tödlich und gefährdet auch die gleichen Risikogruppen. Viele fragen sich, warum so viel mehr Aufwand getrieben wird. …


https://www.epochtimes.de/politik/europa/orban-macht-auslaender-fuer-einschleppung-des-coronavirus-in-ungarn-verantwortlich-a3185087.html (14.3.):

Ungarn kämpfe einen „Zwei-Fronten-Krieg“ gegen die Einwanderung und das Coronavirus, sagte Ungarns Ministerpräsident Orbán.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán sieht in der Einwanderung den Hauptgrund für die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in seinem Land. Auf die Frage, warum Ungarn die Universitäten, aber nicht die Schulen schließe, sagte Orbán am Freitag in einem Radio-Interview, weil es an den Hochschulen „viele Ausländer gibt“. Die Erfahrung sei, dass vor allem Ausländer die Krankheit eingeschleppt hätten und diese sich unter Ausländern ausbreite.

Ungarn kämpfe einen „Zwei-Fronten-Krieg“ gegen die Einwanderung und das Coronavirus, sagte Orbán. „Es gibt eine logische Verbindung zwischen beiden, da sich beide durch Bewegung ausbreiten.“ Bisher wurden in Ungarn 19 Menschen mit einer Coronavirus-Infektion registriert. Unter ihnen sind neun Iraner, die zum Großteil als Stipendiaten in Ungarn studieren, sowie ein britischer Staatsbürger. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/14/coronavirus-heiligenblut-unter-quarantaene-gestellt/:

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden in Österreich immer mehr Maßnahmen gesetzt.

Wien. – In Österreich ist die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Personen am Nachmittag weiter angestiegen. Das Gesundheitsministerium meldete mit Stand 15.00 Uhr insgesamt 655 Fälle, wobei 7467 Verdachtsfälle getestet wurden. Die meisten Fälle hat Tirol (206), danach folgen Oberösterreich (116), Wien (101), Niederösterreich (82), Steiermark (71), Salzburg (30), Burgenland (10), Vorarlberg (34) und Kärnten (5).

… In Kärnten ist der Ort Heiligenblut am Samstag unter Quarantäne gestellt worden. Zwei Personen, die sich infiziert haben, und drei Verdachtsfälle befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Verdachtsfälle hätten sich jedoch nicht bestätigt, wie es am Samstagnachmittag hieß. Laut Verordnung der Bezirkshauptmannschaft wurde in Heiligenblut die Ein- und Ausreise verboten. …


Ergänzung 15.03.2020:

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2020/03/wort-zum-sonntag-furchtet-euch-nicht-zu.html Wort zum Sonntag: Fürchtet euch nicht … zu Tode! (15.3.):

Denn zu Tode gefürchtet ist auch gestorben, wie der Volkmund sagt. Momentan versuchen alle, mit Corona ihre Botschaften apokalyptisch aufzumöbeln — Linke (aller Sorten), Rechte (so mancher Sorte), und selbst ein paar sonst Vernünftige, die sich daher ins klassische Links-Rechts-Schema nicht einordnen lassen …


https://vera-lengsfeld.de/2020/03/15/bundeskanzlerin-merkel-die-zerstoererin-deutschlands/:

… Auf ihren Pressekonferenzen zur Coronakrise haben Merkel und ihre Satrapen betont, dass die Grenzen Deutschland auf keinen Fall geschlossen werden sollen, auch nicht für Wirtschaftsmigranten ohne oder mit sichtbar gefälschten Papieren. In Zeiten, wo den Bürgern strengste Regeln verordnet werden, sollen die Grenzen offen wie Scheunentore für unkontrollierte Masseneinwanderung bleiben. Im Ankunftszentrum Heidelberg wurden kürzlich fünf Neuankömmlinge positiv auf Covid-19 getestet. Im Erstaufnahmezentrum Suhl wurde ein Fall bekannt gegeben. In einer Zeit, wo die Infektionsrate um 50 % gestiegen ist, was der Chef des Robert-Koch-Instituts Wieler, ein Merkelfreund, der auch für das Offenhalten der Grenzen plädiert, in einer öffentlichen Verlautbarung mit lediglich 10 % angegeben hat, werden ungeprüft Infizierte ins Land geholt. Das ist kein Regierungsversagen mehr, sondern kriminelle Böswilligkeit. …


https://www.wochenblick.at/coronavirus-versammlungsverbot-restaurants-und-spielplaetze-dicht/ (15.3.):

In der heutigen Nationalratssitzung hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angesichts der Coronakrise ein Versammlungsverbot angekündigt. Spiel- und Sportplätze müssen schließen, außerdem haben Restaurants ab Dienstag komplett zu. …


Kornelia Kirchweger: https://www.wochenblick.at/schweizer-armee-im-coronavirus-einsatz/ (15.3.):

Das Spitalbataillon 5 wird am Montag für einen besonderen Coronavirus-Dienst einrücken. Armeechef Korpskommandant Thomas Süssli verkündet damit den ersten Einsatz der Schweizer Armee wegen des Coronavirus. Süssli hat das in der Nacht auf Samstag auf Twitter bestätigt. …


René Rabeder: https://www.wochenblick.at/der-globalismus-ist-das-virus-die-heimat-das-medikament/ (15.3.):

Überall im besinnungslos gleichgeschalteten Westen das gleiche Bild. Leere Obst- und Gemüseregale in den Supermärkten, Toilettenpapier ist zu einem schwer auffindbaren Luxus geworden. … Doch die weltweite Corona-Krise macht vor allem eines deutlich: Das gefährlichste Virus unserer Zeit heißt „Globalismus“ …


https://www.wochenblick.at/schweden-veroeffentlicht-zahl-der-corona-infizierten-nicht-mehr/ (15.3.):

Die schwedische Gesundheitsbehörde fährt jetzt eine neue Strategie in der Bewältigung der Corona-Krise: Es werden keine Updates mehr bezüglich exakter Zahlen der mit Corona Infizierten veröffentlicht. Zudem werden künftig im ganzen Land nur mehr bei Risikogruppen oder Personen im Krankenhaus Corona-Tests durchgeführt. …


https://www.wochenblick.at/mordanklage-wegen-fahrlaessiger-verbreitung-von-corona/ (15.3.):

… Der Ausbruch des Virus hat das italienische Gesundheitssystem an sein Limit gebracht. Die Ärzte haben laut eigenen Angaben damit begonnen, die Versorgung älterer Coronavirus-Patienten zugunsten der Behandlung junger Menschen einzuschränken. Wenn jemand zwischen 80 und 95 ernsthafte Atembeschwerden hat, werde man wahrscheinlich nicht mit der Behandlung fortfahren, sagte Christian Salaroli, Anästhesist in einem Krankenhaus in Bergamo. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/15/coronavirus-weitere-drastische-massnahmen-in-oesterreich/:

Die Bundesregierung erlässt „Ausgangsbeschränkungen” in ganz Österreich. Versammlungen werden untersagt, Spiel- und Sportplätze müssen schließen, auch Restaurants sind betroffen. Außerdem werden ehemalige Zivildiener und Milizsoldaten eingezogen. …


https://www.wochenblick.at/jetzt-ausgangsbeschraenkung-fuer-ganz-oesterreich/ (15.3.):

Die österreichische Bundesregierung ruft nun für ganz Österreich eine Ausgangsbeschränkung aus. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sagte dies am Sonntag gegenüber der APA. Es gibt nur mehr drei Ausnahmen, um das Haus zu verlassen: Berufsarbeit, die man nicht aufschieben kann, dringend notwendige Besorgungen wie etwa Lebensmittel oder Medikamente und wenn man anderen Menschen helfen muss. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/coronavirus-deutschland-verschaerft-massnahmen/ (15.3.):

Die deutsche Politik hat die Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19 weiter verschärft. So hat der Berliner Senat beschlossen, daß in der Hauptstadt „ab sofort alle öffentlichen und nicht öffentlichen Veranstaltungen ab 50 Teilnehmern“ untersagt sind. „Kneipen, Clubs, Spielhallen, Spielbanken, Messen, Wettannahmestellen und ähnliche Unternehmen dürfen nicht mehr geöffnet werden“, schrieb Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller auf Twitter. …


https://www.wochenblick.at/corona-krise-dr-marcus-franz-zur-aktuellen-lage/ (15.3.):

Der Wiener Mediziner Dr. Marcus Franz gibt im Exklusiv-Interview mit dem Wochenblick wichtige Tipps zum Umgang mit dem Corona-Virus und erklärt die Notwendigkeit harter Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus. …


Ergänzung 16.03.2020:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/bundesregierung-verzichtet-auf-quarantaene-fuer-reisende/ (16.3.):

BERLIN. Die Bundesregierung verzichtet trotz der Corona-Pandemie weiter auf Quarantäne-Maßnahmen für Reisende aus China, Italien und dem Iran. Personen, die aus den drei am schwersten von dem Virus betroffenen Ländern einreisen, müssen laut Bundesgesundheitsministerium Angaben über ihren Flug und den Aufenthaltsort für die nächsten 30 Tage machen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/jetzt-doch-deutschland-schliesst-seine-grenzen-10080677/ (16.3.):

… Das Mantra der deutschen Politik ist passé: Ab heute Morgen, 8 Uhr Ortszeit, schließt Deutschland seine Grenzen zur Schweiz, nach Frankreich und nach Österreich. Da die Grenzen nach Norden und Osten schon dicht sind – Dänemark, Polen und Tschechien hatten deren Schließung schon vorher verkündet –, bleiben nun nur noch die Übergänge nach Luxemburg, Belgien und Holland passierbar. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/trump-handelt-mainstream-medien-hetzen-10080674/ (16.3.):

… Als US-Präsident Trump in der letzten Woche die Grenzen für Europäer schloss, wurde in Europa geschimpft und gelacht. Mit solchen Mitteln, waren die Spitzenpolitiker insbesondere Deutschlands überzeugt, kann man kein Virus bekämpfen. Als Trump den Notstand ausrief, wurde von Panikmache gesprochen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/covid-19-in-der-endphase-ist-wie-ertrinken-nur-langsamer-10080673/ (16.3.):

Wer an den Folgen von COVID-19 stirbt, erlebt sein Ende bei vollem Bewusstsein. Berichte aus Italien decken sich exakt mit jenen aus China. Die Betroffenen haben das Gefühl, langsam und einsam zu ertrinken. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/israel-macht-dicht-10080675/ (16.3.):

Wegen der Coronavirus-Pandemie machen Israel und die Palästinensergebiete nun vollkommen dicht. Vor einigen Tagen wurden bereits Einreiseverbote für Gäste aus bestimmten Ländern verhängt. Jetzt wird das öffentliche Leben ausgesetzt. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/robert-koch-institut-massnahmen-muessen-konsequent-umgesetzt-werden-10080684/ (16.3.):

Das RKI mahnt, die Maßnahmen zur Eindämmung unbedingt konsequent fortzusetzen. Die Zahl der Infizierten steigt in Deutschland immer noch rasch an. Alle Bundesländer sind betroffen. In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/16/trotz-covid-19-viele-russische-museen-weiterhin-geoeffnet/:

… Moskau/St. Petersburg. – In vielen europäischen Ländern wurden angesichts des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus teils drastische Maßnahmen gesetzt. Österreich läuft seit heute etwa auf „Minimalbetrieb”, einige Orte wurden gar unter Quarantäne gestellt. In Russland werden Maßnahmen im Kampf gegen das Virus allerdings nur zögerlich umgesetzt. Der russische Präsident übt sich in Zurückhaltung. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/kloeckner-es-sind-genug-lebensmittel-fuer-alle-da/ (16.3.):

BERLIN. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Deutschen dazu aufgerufen, keine übermäßig großen Mengen an Lebensmittel zu horten. „Hamsterkäufe sind nicht nötig. Es sind genügend Lebensmittel für alle da. Wer massiv mehr kauft, als er braucht, handelt nicht nur unsolidarisch, sondern wirft erfahrungsgemäß davon einiges weg“, sagte Klöckner der Bild-Zeitung. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/quarantaene-polizei-verhindert-ausbruch-von-asylbewerbern/ (16.3.):

SUHL. Unter Quarantäne stehende Asylbewerber haben im thüringischen Suhl versucht, die Erstaufnahmeeinrichtung zu verlassen. Den Sicherheitskräften gelang es jedoch, die Bewohner daran zu hindern, teilte die Polizei mit. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/regierung-schraenkt-oeffentliches-leben-weiter-ein/ (16.3.):

BERLIN. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben die Bundesregierung sowie die Regierungschefs der Länder weitere Einschränkungen und Maßnahmen beschlossen. Demnach sollen deutschlandweit Bars, Diskotheken, Museen, Theater, Kinos, Zoos, Freizeitparks, Spielplätze, Fitneßstudios, Schwimmbäder, Sporthallen und Bordelle geschlossen werden. …


https://www.info-direkt.eu/2020/03/16/afd-warnte-frueh-vor-corona-krise-und-wurde-angefeindet/:

Verschiedene Abgeordnete der AfD warnten schon sehr früh vor der Corona-Krise. Man nahm sie nicht ernst und führte stattdessen die intolerante Politik der Ausgrenzung fort. In einem Video vom 4. März listete Fraktionsvorsitzende Alice Weidel vergangene Versäumnisse auf und forderte endlich konkrete Maßnahmen. Es sollten nochmals fast zwei weitere Wochen vergehen, bis die Regierung handelte. …


https://katholisches.info/2020/03/16/stichwoerter-zum-coronavirus-2-von-guten-priestern-praesidenten-und-stadtvaetern/:

(Rom) Nachdem vom Vatikan die Untersagung der Meßteilnahme auf die päpstlichen Zelebrationen einschließlich Ostern ausgeweitet wurde, ist mit ähnlichen Maßnahmen auch in anderen Staaten zu rechnen. In weiteren Gebieten dürften die Gläubigen am Palmsonntag, in der Karwoche und zu Ostern ohne die Möglichkeit zur Meßfeier bleiben. …


Ergänzung 17.03.2020:

https://vera-lengsfeld.de/2020/03/16/grenzschliessung-oder-taeuschung-der-oeffentlichkeit/:

Die Bundesregierung war aufgrund des öffentlichen Drucks gezwungen, Grenzschließungen, die bisher von Kanzlerin Merkel ausgeschlossen worden waren, zu verkünden. Ab heute sollen umfassende Kontrollen und Einreiseverbote an den Grenzen zur Schweiz, Österreich, Frankreich, Luxemburg und Dänemark gelten. …


https://www.wochenblick.at/wien-verwunderung-ueber-fluege-aus-corona-krisengebieten/ (16.3.):

… Die türkis-grüne Bundesregierung greift in der Corona-Krise nach anfänglichem Zögern hart durch, kaum ein Land fährt mittlerweile so scharfe Maßnahmen wie Österreich. Dazu zählen auch Landeverbote für Flüge aus zahlreichen Ländern – geht es nach Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), wird der Flugverkehr weitestgehend zum Erliegen kommen. Nun regen sich aber erste Stimmen, welche die Durchsetzung anzweifeln. …


https://www.wochenblick.at/viktor-orban-macht-einwanderung-fuer-coronavirus-epidemie-verantwortlich/ (16.3.):

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat die Einwanderung klar für den Ausbruch des Coronavirus in Europa verantwortlich gemacht. Er bekräftigte außerdem, dass Ungarn beim Verständnis der Gefahren von Masseneinwanderung nach Europa die Nase vorn hat. …


https://www.unzensuriert.at/content/94213-strenges-gaststaettenbetriebsverbot-wird-fuer-gesamtoesterreich-ausgerufen (16.3.)


https://www.unzensuriert.at/content/94217-duerfen-nur-mehr-orf-und-apa-zu-pressekonferenzen-kommen (16.3.):

Der in Folge des Coronavirus-Ausbruchs bestehende Gesundheitsnotstand, der von der österreichischen Bundesregierung ausgerufen wurde, dürfte nun auch weitreichende Konsequenzen für die Medienfreiheit haben. Eine für heute, Montag, um 9. 30 Uhr anberaumten Pressekonferenz von Finanzminister Gernot Blümel zum Thema „Maßnahmen gegen die Krise“ wurde kurzfristig an einen anderen Ort verlegt. Damit nicht genug, sperrt man aber auch alle unabhängigen Medien aus dem Print- , Online- und Fernsehbereich aus. Es sind nur noch der ORF und die Austria-Presse-Agentur (APA) zur Berichterstattung zugelassen. …


https://www.unzensuriert.at/content/94330-coronavirus-verbreitet-renommierter-professor-verschwoerungstheorien (16.3.):

Der renommierte Professor Wolfgang Graninger sagte in einem Kurier-Interview am 15. März: „Die Regierung hätte die Grenzen zu Italien schon viel früher schließen müssen“. Der Artikel wurde gelöscht. Und es stellt sich die Frage: Wem gefielen Graningers Aussagen nicht? …


: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/der-echte-stresstest-steht-der-regierung-merkel-noch-bevor/ (17.3.):

In der Krise schart sich das Volk gern hinter seine Entscheidungsträger. Man ist froh, wenn andere die Führung in die Hand nehmen, Mut und Zuversicht verbreiten und das Gefühl vermitteln, die Lage im Griff zu haben. „So geht Führung“, jubelt daher heute auch die Bild-Zeitung über Bundeskanzlerin Angela Merkel. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/17/schweiz-verhaengt-notstand-wegen-virusausbreitung/:

… Bern. – Wie unter anderem der „Spiegel“ berichtet, sehen die Maßnahmen analog zu denen der europäischen Nachbarn eine Schließung diverser Lokale und Geschäfte vor, Lebensmittelgeschäfte sollen jedoch weiterhin geöffnet bleiben. Des Weiteren sind Tankstellen, Banken und Bahnhöfe von den neuen Regelungen ausgeschlossen. Für mindestens 30 Tage tritt außerdem ein generelles Versammlungsverbot in Kraft. Das Parlament genehmigte zudem einen Armee-Einsatz im Rahmen der Krisensituation. …


Ergänzung 18.03.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/forscher-warnen-deutschland-verliert-zu-viel-zeit-10080685/ (17.3.):

Immer mehr Virologen, Forscher, Mediziner und Seuchen-Experten warnen, dass es jetzt auf schnelles Handeln ankommt. Deutschland habe viel Zeit verloren, warnen Experten aus Italien. In Italien habe man denselben Fehler gemacht. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/die-corona-epidemie-ist-made-in-china-10080686/ (17.3.):

Die kommunistische Regierung versucht die Schuld des »Ursprungs-Landes« von sich zu weisen und stärkt das Bild, Vorbild der Virus-Bekämpfung in der Welt zu sein. Gastbeitrag von Steve Mosher. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/zu-wenig-corona-tests-in-deutschland-10080687/ (17.3.):

Während in Südkorea sofort und schnell getestet wird, wird man in Deutschland in die Quarantäne geschickt, wenn keine Symptome vorliegen, weil das Gesundheitssystem überfordert ist, um jeden schnell zu testen. So werden auch die Fallzahlen klein gehalten.


https://www.freiewelt.net/nachricht/macron-verhaengt-ausgangssperre-in-frankreich-10080693/ (17.3.):

Macron wird in den nächsten Wochen von gegen seine Politik gerichtete Kundgebungen der Gelbwesten verschont bleiben. Dafür hat er höchstpersönlich selbst gesorgt, indem er eine landesweite Ausgangssperre verhängt hat angeblich wegen des Corona-Virus. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/viele-geschaefte-werden-geschlossen-oeffentliches-leben-wird-lahmgelegt-10080696/ (17.3.):

Die Bundesregierung und die Bundesländer wollen nun radikale Regelungen umsetzen. In Bayern gelten sie schon. Die anderen Länder folgen nach.


https://www.freiewelt.net/nachricht/quotenfluechtlinge-duerfen-nicht-nach-schweden-einreisen-10080695/ (17.3.):

In den nächsten Tagen sollten 400 bereits mit Aufenthaltsgenehmigung versehene »Quotenflüchtlinge« per Flugzeug aus Nordafrika und dem Mittleren Osten nach Schweden eingeflogen werden. Wegen der Corona-Pandemie hat die schwedische Regierung die Aktion gestoppt. …


https://www.wochenblick.at/ueberwachung-mobilfunker-a1-lieferte-regierung-bewegungsstroeme/ (17.3.):

Die Maßnahme ist ein unglaublicher Eingriff in die Privatsphäre der Kunden und könnte aus einem Hollywood-Film stammen. Laut Kronen-Zeitung stellt das größte Telekomunternehmen des Landes, A1, der Bundesregierung die Bewegungsprofile aller Handy-Nutzer österreichweit zur Verfügung. …


https://www.wochenblick.at/corona-hotspot-wirbel-um-moegliches-behoerdenversagen-in-tirol/ (17.3.):

Mittlerweile werden immer mehr Details bekannt, welche nahelegen, dass in Tirol falsch und zu spät gehandelt wurde, um die Corona-Epidemie einzudämmen. …


https://www.wochenblick.at/vorarlberg-setzt-arlberg-region-unter-corona-quarantaene/ (17.3.):

… Wie der ORF berichtet, gilt die Maßnahme, welche direkt von Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) verkündet wurde, vorerst bis 3. April. Betroffen davon sind die Gemeinden Lech (einschließlich Zürs), Warth, Schröcken sowie die Ortschaft Stuben (Gde. Klösterle). Grund für den drastischen Schritt ist das Auftreten von fünf neuen Infektionen in Lech allein am Montag. …


https://www.wochenblick.at/tirol-die-politik-muss-verantwortung-fuer-ischgl-skandal-tragen/ (17.3.):

In Tirol ist in der Bewältigung der Corona-Krise viel schiefgelaufen. Seine Menschen brauchen nun Kraft und Hoffnung – und vor allem politische Aufarbeitung.

Kommentar von Alfons Kluibenschädl

Als in Oberösterreich lebenden Tiroler macht mich der Blick in die Heimat derzeit gleichzeitig fassungslos, wütend und traurig. In einer Mischung aus Zorn und Wehmut vernimmt man die Nachrichten, dass die grassierende Epidemie die eigene Wiege besonders hart im Griff hat. Und in diesem Wissen, dass man Freunden und Familie nur aus der Ferne die Kraft und den Mut zusprechen kann, muss man auch Klartext sprechen. …


https://www.unzensuriert.at/content/94361-ischgl-landeshauptmann-platter-gibt-intervention-von-seilbahnwirtschaft-zu (17.3.)


https://www.unzensuriert.at/content/94385-die-heilige-corona-als-schutzpatronin-gegen-seuchen (17.3.):

Die aktuelle Coronavirus-Krise hat auch einen Bezug zur christlichen Religion. Mit der „Heiligen Corona“, einer Märtyrerin aus der Zeit der Spätantike, gibt es auch einen tiefsinnigen religiösen und damit spirituellen Bezug zur aktuellen „Weltseuche“ und deren Ausbreitung. Das Ökumenische Heiligenlexikon schildert die „Heilige Corona“ als Schutzpatronin gegen Seuchen. Der Überlieferungslegende nach war Corona die Frau des Märtyrers Victor. …


http://www.pi-news.net/2020/03/warum-schont-die-bundesregierung-den-iran/ (17.3.):

Von MANFRED ROUHS | Deutschland schließt offiziell die Grenzen. „Die Lage in Iran ist dramatisch“, schlagzeilt die Süddeutsche Zeitung. Dem Bericht zufolge sind bereits mehr als 500 Menschen in dem Mullah-Staat an Corona gestorben. Das schiitische Regime ist kaum handlungsfähig und hat offenbar die Lage nicht mehr im Griff. Es scheint aber von der vermeintlichen deutschen Grenzschließung nicht betroffen zu sein. …


https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/eine-nation-spannt-alle-muskeln-an-ij-tut-sie-das-wirklichij/ (16.3.):

Es ist schon einige Jahre her, da habe ich genau das Gleiche erlebt, was jetzt tausenden Männern passiert. Diese Erinnerung motiviert zu einigen unangenehmen Fragen zum scheinbar so intensiven Krisenmanagement der Republik, das aber in Wahrheit noch immer einen weiten Bogen um etliche Tabus macht (mit nachträglicher Ergänzung).


https://www.tagesstimme.com/2020/03/18/laender-setzen-weitere-massnahmen-zur-bekaempfung-von-covid-19/:

In immer mehr Ländern werden aktuell schärfere Maßnahmen umgesetzt, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. In Frankreich gilt seit gestern etwa eine Ausgangssperre. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/18/tschechien-ausgang-wegen-coronavirus-nur-mehr-mit-mundschutz/


https://www.tagesstimme.com/2020/03/18/covid-19-jetzt-auch-salzburger-gemeinden-unter-quarantaene/:

… Salzburg. – Wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Mittwochnachmittag bekanntgab, stehen das gesamte Gasteinertal und das ganze Großarltal ab sofort unter Quarantäne. Außerdem gilt die Vorschrift für Flachau, alle sechs betroffenen Gemeinden befinden sich im Pongau. Mit Landesrätin Andrea Klambauer (NEOS) aus Bad Hofgastein betrifft die Maßnahme auch ein Mitglied der Landesregierung. …


Roberto de Mattei: https://katholisches.info/2020/03/17/ist-coronavirus-eine-strafe-gottes-politische-historische-und-theologische-ueberlegungen/:

Das Thema meiner Ausführungen lautet: „Die neuen Szenarien in Europa mit und nach dem Coronavirus“. Ich werde nicht aus medizinischer oder naturwissenschaftlicher Sicht über dieses Thema sprechen: Dazu habe ich keine Kompetenz. Stattdessen werde ich mich mit dem Thema unter drei anderen Gesichtspunkten befassen: dem Standpunkt des Politik- und Sozialwissenschaftlers, dem Standpunkt des Historikers und dem Standpunkt des Geschichtsphilosophen. …


Reinhard Geßner: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/zu-spaet-zu-wenig/ (18.3.):

… Auch die Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus folgt einer exponentiellen Funktion, das heißt: Jeder Patient infiziert etwa zwei bis 2,5 weiterer Personen. Diese „Basisreproduktionszahl“ wurde dem „Report of the WHO-China Joint Mission on Coronavirus Disease 2019“ entnommen, der in China erstellt wurde, als die dortige Epidemie bereits weitgehend abgeklungen war. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/quarantaene-polizei-verlegt-randalierer-aus-suhler-asylheim/ (18.3.):

SUHL. Um die Quarantäne in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im thüringischen Suhl durchzusetzen, haben die Behörden 22 Randalierer verlegt. Die Männer sind laut Polizei in eine leerstehende Jugendarrestanstalt gebracht worden. Rund 200 Polizisten waren im Einsatz. Wegen der Ansteckungsgefahr trugen sie zusätzliche Schutzkleidung.


Ergänzung 19.03.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/wenn-corona-interviews-über-nacht-aus-dem-netz-verschwinden/ (17.3.):

Rätselhaft ist vieles rund um die Corona-Epidemie. Besonders rätselhaft ist seit einigen Stunden für viele das Schicksal und der Hintergrund eines ganzseitigen Interviews mit dem prominenten österreichischen Virologen Wolfgang Graninger, das am Sonntag im Oberösterreich-„Kurier“ erschienen ist. Denn einen Tag später war das Interview aus allen elektronischen Plattformen verschwunden.


Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2020/der-grosse-stillstand/ (19.3.):

… Berlin hat seit dem Wochenende wie alle Städte in Deutschland seinen Betrieb heruntergefahren. Die Partystadt war gestern. Touristen gibt es nicht mehr. Keine Reisebusse verstopfen mehr die Straßen. In der Mittagspause sind keine Schulkinder mehr zu sehen. Erinnerungen an die „Autofreien Sonntage“ während der Ölkrise 1973 werden wach. Lachhaft im Vergleich zu den jetzigen Vorgängen. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/19/tirol-landesregierung-stellt-alle-279-gemeinden-unter-quarantaene/:

Jetzt versucht sich Tirol an ‚Aktion scharf’, um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus Herr zu werden. Seit Mitternacht sind nun sämtliche Gemeinden des Bundeslandes abgeriegelt. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/es-ist-ernst-merkel-ruft-buerger-zu-zusammenhalt-und-disziplin-auf/ (19.3.):

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Deutschen in der Coronakrise zu Zusammenhalt und Disziplin aufgefordert. In einer Fernsehansprache an die Bevölkerung am Mittwochabend bezeichnete Merkel die Ausbreitung der Viruserkrankung als größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. „Es ist ernst“, betonte sie. „Nehmen Sie es auch ernst.“ …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fluechtlings-quarantaene-thueringen-bittet-bundeswehr-um-hilfe/ (19.3.):

ERFURT. Im Fall der unter Corona-Quarantäne stehenden Flüchtlingsunterkunft im thüringischen Suhl hat sich die Landesregierung mit einem Amtshilfeersuchen an die Bundeswehr gewandt. „Es geht dabei nicht um Bewachung, sondern um die Sicherung der Versorgung für die rund 500 Bewohner, die in Quarantäne sind“, sagte ein Sprecher der Landesregierung der Nachrichtenagentur dpa. …


Ergänzung 20.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/20/coronavirus-massnahmen-bleiben-bis-13-april-aufrecht/:

In den letzten Tagen sind die Zuwächse bei den Corona-Infektionen zwar geringer geworden, für die Bundesregierung sind sie aber immer noch zu massiv. Deshalb werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bis inklusive Ostermontag verlängert. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/kanzleramt-ueber-ausgangssperren-samstag-ist-der-entscheidende-tag/ (20.3.):

BERLIN. Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat in Bezug auf mögliche Ausgangssperren in Deutschland den morgigen Samstag als den entscheidenden Tag erklärt. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/coronakrise-bayern-verhaengt-ausgangssperre/ (20.3.):

MÜNCHEN. Bayern hat als erstes Bundesland eine Ausgangssperre verhängt. Ab der Nacht zu Samstag dürfen die Einwohner des Freistaats ihre Wohnungen und Häuser nur noch für den Weg zur Arbeit, zum Arzt, zum Einkauf oder zur Bank verlassen, verkündete Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag Mittag. Die Regelung solle zunächst für zwei Wochen gelten. …


Marco F. Gallina: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/corona-chronologie-eines-versagens/ (20.3.):

Nun ist das Virus halt da. Leider tritt damit das ein, was schon bei den Meldungen und Analysen über Italien zu befürchten war: Deutschland fällt wieder von einem Extrem ins nächste. Während die Bilder aus Wuhan unleugbar zeigten, daß die Sache diesmal anders als bei Sars, Ebola und Co. liegen würde, beschwichtigte insbesondere der öffentlich-rechtliche Rundfunk, es handele sich bei diesen Übertreibungen nur um rechtsextreme Verschwörungstheorien. Kaum ein Experte, der nicht sagte, Deutschland sei hervorragend vorbereitet, das könne hier nicht passieren, und dazu das Totschlagargument der 25.000 Grippe-Toten in einem Ausnahmejahr. …


Ergänzung 21.03.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=Hpv5tMhkfhs Herbert Kickl zu Coronavirus-Krise: „Das Motto lautet: Scheitern verboten!“ (20.3.  14min)


Ergänzung 22.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/21/ausgangssperre-in-bayern-tritt-in-kraft/


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/bund-und-laender-einigen-sich-auf-weitere-ausgangsbeschraenkungen/ (22.3.):

BERLIN. Bund und Länder haben sich auf weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens geeinigt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder beschlossen in einer Telefonkonferenz am Sonntag nachmittag, Ansammlungen von mehr als zwei Personen grundsätzlich zu verbieten, berichten die Nachrichtenagentur dpa und mehrere Zeitungen. …


https://www.unzensuriert.at/content/95112-raetselraten-um-anschobers-jubelmeldung-ueber-abflachung-der-kurve-von-infizierten (22.3.)


Eugen Prinz: http://www.pi-news.net/2020/03/eilmeldung-bund-und-laender-einigen-sich-auf-kontaktverbot/ (22.3.):

Nach übereinstimmenden Medienberichten wollen Bund und Länder ein Kontaktverbot beschließen, um die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verzögern. …


Ergänzung 23.03.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/massive-fehler-im-krisenmanagement-der-merkel-regierung-10080740/ (23.3.):

In den letzten Wochen sind massive und womöglich folgenreiche Fehler von der Regierung begangen worden. Dies betrifft insbesondere den Flugverkehr aus den Touristengebieten sowie aus China und dem Iran. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/gesundheitsgrossmacht-china-inszeniert-sich-als-retter-der-welt-10080739/ (23.3.):

Die Propaganda in China arbeitet fleißig am neuen Narrativ: Die kommunistische Partei und ihr Führer Xi Jinping sind in der Lage, das chinesische Volk gegen ein tödliches Virus zu schützen, während der Rest der Welt an der Pandemie verzweifelt.

… Das Propaganda-Narrativ der kommunistischen Partei Chinas:

Einzelne korrupte Beamte haben den Ausbruch vernachlässigt und wurden hart bestraft, sobald die gerechte Führung in Peking davon Wind bekommen hat. Der große chinesische Führer Xi Jinping hat daraufhin das Ruder in die Hand genommen und massive Maßnahmen in Gang gesetzt. Die Elf-Millionen-Einwohnerstadt Wuhan wurde unter völlige Quarantäne gestellt, ebenso die Provinz Hubei. In allen Städten und Provinzen Chinas wurden Sonderregelungen eingeführt. Das Militär wurde eingesetzt, Notkrankenhäuser wurden gebaut. Am Ende ist das neue Coronavirus besiegt. Xi Jinping hat das Milliardenvolk aus der Dunkelheit der Epidemie wieder ans Licht geführt. Die kommunistische Partei ist mit dem tödlichen Virus fertig geworden. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/who-und-peking-haben-die-welt-getaeuscht-10080746/ (23.3.):

Seit Ende Dezember war bekannt, dass eine Art neues SARS aufgetaucht ist. Doch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das kommunistische Regime in Peking haben die Welt viel zu lange über die Tatsachen getäuscht.


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fdp-chef-lindner-pocht-auf-rolle-des-parlaments/ (23.3.):

BERLIN. FDP-Chef Christian Lindner hat die geplante Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes kritisiert. Der Bund wolle sich auf diese Weise mehr Kompetenzen für den Fall einer epidemischen Notlage sichern, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Dabei würden die Rechte des Parlaments nicht hinreichend berücksichtigt.


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/tschechien-schliesst-grenzen-fuer-mindestens-ein-halbes-jahr/ (23.3.):

PRAG. Die Tschechische Republik will wegen der Coronakrise ihre Landesgrenzen für mehrere Monate geschlossen halten. Laut dem Leiter des tschechischen Coronavirus-Krisenstabs, Roman Prymula, soll die tschechische Grenze für Ein- und Ausreisende mindestens ein halbes Jahr geschlossen bleiben, berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf den tschechischen Fernsehsender „Prima“. …


https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2020/regierung-warnt-vor-uebernahme-angriffen-auf-deutsche-wirtschaft/ (23.3.):

BERLIN. Die Bundesregierung hat vor einer ausländischen Übernahme deutscher Infrastruktur- und Mobilitätsfirmen gewarnt. „Wir haben nicht nur einen viralen Angriff. Wir könnten auch einen Wirtschaftsangriff danach erleben“, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) der Süddeutschen Zeitung. Durch die Coronakrise finanziell geschwächte Firmen könnten ins Visier internationaler Investoren geraten. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/steve-bannon-es-droht-ein-oekonomisches-inferno-das-ist-krieg-10080747/ (23.3.):

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Er fordert einen radikalst möglichen Shutdown, um das Virus innerhalb eines Monats in den USA auszurotten. Um diesen radikalen Einschnitt zu finanzieren, müsse die FED zwei bis drei Billionen-US-Dollar in die Wirtschaft pumpen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/prof-sucharit-bhakdi-kritisiert-massnahmen-das-sei-selbstzerstoererisch-10080748/ (23.3.):

Gegenstimme: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi erklärt, dass das neue Coronavirus in seinen Auswirkungen überschätzt werde. Die Maßnahmen seien übertrieben und selbstzerstörerisch. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/rettungsschirm-fuer-banken-unternehmen-und-selbststaendige-soll-beschlossen-werden-10080751/ (23.3.):

Nachdem Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in der vergangenen Woche sich bereits von der »schwarzen Null« des im Bundeshaushalt verabschiedet hat, soll heute der ganz große Wurf zur Rettung von durch die Corona-Pandemie angeschlagenen Banken, Unternehmen und Selbstständige beschlossen werden. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutschland-nimmt-corona-patienten-aus-italien-und-frankreich-auf/ (23.3.):

DRESDEN. Sachsen hat mehrere an Covid-19 erkrankte Italiener aufgenommen, um sie hierzulande zu behandeln. Zunächst seien sechs Italiener per Flugzeug nach Sachsen gebracht worden, berichtete der Zeit-Journalist Martin Machowecz auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Sie würden an den Unikliniken in Dresden und Leipzig sowie in der Helios-Klinik Leipzig behandelt. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/kahane-beklagt-barsche-abriegelung-von-asylunterkuenften/ (23.3.):

BERLIN. Die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, hat die Abriegelung von Asylunterkünften bei Verdachtsfällen auf eine Coronainfektion beklagt. „Flüchtlingsunterkünfte werden teilweise barsch abgeriegelt, wer sich drinnen infiziert, hat Pech gehabt. Der Unterricht für Kinder in solchen Heimen, die keine Computer haben, fällt eben einfach aus“, schrieb sie in einem Beitrag für die Frankfurter Rundschau. Das sei ein Rückfall in alte Muster von „wir“ und „die“. …


Ergänzung 24.03.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/die-schweren-fehler-des-herrn-anschober-und-einiger-anderer/ (22.3.):

Gewiss: Die österreichischen Reaktionen auf die Corona-Seuche werden international gelobt. Gewiss: Österreich hat schneller reagiert als viele andere europäische Staaten. Gewiss: Der Bundeskanzler hat eindrucksvoll kommuniziert und es ist gelungen, praktisch alle größeren Medien, Religionsgemeinschaften und Institutionen zu gehorsamen Außenstellen der Regierung zu machen, zu einem „Team Österreich“. Dennoch wird von Tag zu Tag deutlicher, dass vor allem im Gesundheitsministerium unglaubliche Fehler passiert sind, aber auch im Bundeskanzleramt und Justizministerium. …


Ergänzung 25.03.2020:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/24/wahrheit-und-taeuschung-die-rolle-der-angst-und-der-panikmache-in-der-corona-krise/:

Werden wir richtig informiert? Ständig melden die Medien die neuesten statistischen Zahlen zur Ausbreitung des neuen Corona-Virus und der damit in Zusammenhang gebrachten Todesfälle. In ihrer Isoliertheit wirken sie erschreckend und machen Angst, dass man auch von diesen mikroskopisch kleinen Lebewesen erfasst und getötet werden könnte. Angst und Panik verbreiten sich schneller als das Virus. Und man hat den Eindruck, dass dies auch beabsichtigt ist. Ein genauerer Blick hinter die Fassade der Zahlen ist notwendig. …


https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/v-u-j-oder-lij/ (23.3.):

… Die positivste Beobachtung dabei ist zweifellos, dass Corona viele vorher dominierende Konflikte signifikant entschärft hat. So sind international die Kämpfe in Idlib und Libyen abgeflaut; auch sonst besteht nirgends Kriegsgefahr; die Türkei scheint ihre aggressiven Aktionen an der EU-Außengrenze limitiert zu haben. So sind national die Lohnverhandlungen sehr friedlich geworden; nach der Reihe begnügen sich die Gewerkschaften im Gegensatz zu den früheren Forderungen plötzlich ganz ohne Kampf mit zwei Prozent Erhöhung der Mindestgehälter. Und die Pflegegewerkschaft würde ihre Forderung nach Arbeitszeitreduktion wohl am liebsten aus dem Gedächtnis ausradieren. …


http://civitas-institut.online/?p=1031 Corona, die „Diamond Princess“ und die Zahlen und Fakten (25.3.):

Am 4. Februar wurde das Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ in Japan unter Quarantäne gestellt, weil zehn Passagiere sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten.

Die Quarantäne ging gestern zu Ende. In ihrem Bericht vom 21. März stellt die WHO fest, daß 712 Menschen sich angesteckt hatten, von diesen sind sieben gestorben.

Insgesamt waren 3711 Passagiere und Mannschaften an Bord. Von den Passagieren war eine erhebliche Anzahl im risikobehafteten Alter. Wenn man nachrechnet, ergibt sich, daß (immerhin an einem Ort mit „Ausgangssperre“) 712 Infizierte von insgesamt 3711 Personen weniger als 20 % sind. Und sieben Tote auf 712 bedeutet eine Sterblichkeitsrate von weniger als einem Prozent, und das bei einer erheblich über dem Durchschnitt liegenden Zahl gefährdeter Menschen. …


https://helmutmueller.wordpress.com/2020/03/23/wo-aber-gefahr-ist-waechst-das-rettende-auch/:

Staaten im Ausnahmezustand, Bürger im Modus der Unsicherheit. Noch aber herrschen nicht Furcht und Schrecken wie zu Zeiten des spätmittelalterlichen Dekameron, und noch müssen Kranke nicht wie damals befürchten, von allen verlassen zu werden. Auch wird nicht schon morgen alles zusammenbrechen. Noch nicht. Gleichwohl, die Angst ist da. Sei sie zu einem guten Teil auch berechtigt, so wäre, nach Ansicht des vom Göttlichen befeuerten Friedrich Hölderlin, doch nur die Furcht selbst zu fürchten. Vorsicht und vorsorgliches Handeln wird in Zukunft dennoch angebracht sein, denn nach der Pandemie ist vor der Pandemie, und die nächste könnte ein Spur gefährlicher (gemacht?) werden. Denn auf dem globalen Schachbrett scheinen entscheidende Züge vorbereitet zu werden. Man hat augenscheinlich etwas Großes vor (mit uns), und es wird uns und vielen Unternehmen gehörig weh tun. …


Ergänzung 26.03.2020:

Markus Brandstetter: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/nicht-kleckern-sondern-klotzen/ (25.3.):

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, ist bekanntlich nicht nur ein Top-Manager, sondern in seinen eigenen Blättern auch ein Kommentator, der zu allem eine Meinung hat. Auch zur Coronakrise. …


https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/manipulationen-und-unwahrheiten-corona-auf-österreichisch/ (23.3.):

Fast stündlich wird von Regierung, Behörden und den nahestehenden Medien daran gearbeitet, das anfänglich hohe Corona-Vertrauen der Bevölkerung wieder zu verlieren – auch wenn viele Medien beim Hochgesang auf das Team Österreich völlig gleichgeschaltet wirken. Zu unglaubwürdig, zu widersprüchlich, zu abenteuerlich entpuppt sich immer mehr von dem, was sich da in der österreichischen Realität abspielt (mit nachträglicher Ergänzung). …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/26/erzgebirge-asylwerber-missachten-ausgangsbeschraenkungen/:

Einige Asylwerber würden auf Ermahnungen teils aggressiv reagieren, gaben die Bürgermeister in einem Schreiben bekannt. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/26/wegen-coronavirus-nrw-entlaesst-haeftlinge-vorzeitig/:

Konkret sollen Häftlinge entlassen werden, wenn sie eine Strafe unter 18 Monaten verbüßen müssen. …


Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2020/ratlos-und-opportunistisch/ (26.3.):

Im Erdgeschoß unseres Bürohauses befindet sich ein Friseurladen. Seit über 20 Jahren gehe ich dort hin. Wie bei Zehntausenden anderen in Deutschland hängt seit Anfang der Woche ein Schild im Fenster, daß man „bis auf weiteres“ geschlossen habe wegen der Anordnungen der Behörden zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. …


Alexander Graf: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/fridays-for-future-in-die-landwirtschaft/ (26.3.):

Das Einreiseverbot für Saisonarbeiter aus Osteuropa wegen der Coronapandemie trifft die deutsche Landwirtschaft schwer. Jährlich arbeiten bis zu 300.000 zumeist polnische, rumänische und bulgarische Saisonkräfte hierzulande auf den Feldern. Sie werden derzeit zur Aussaat gebraucht und der Spargel wartet bereits auf die Ernte. …


http://www.eu-infothek.com/corona-eine-anleitung-zum-besseren-verstaendnis-der-seuche-covid-19/ (24.3.):

… Im Artikel von EU-Infothek finden Sie die Begründung, warum unsere Bundesregierung so handelte, wie sie gehandelt hat! Man muss unserer Bundesregierung und den anderen verantwortlichen Politikern Hochachtung aussprechen für den Mut der gesetzten Schritte – den vollkommenen SHUT DOWN zur Erreichung eines „Social distancing“. …


Lukas Steinwandter: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/was-passiert-wenn-die-intensivbetten-knapp-werden/ (26.3.):

Es ist eine Horrorvorstellung: Plötzlich werden so viele Kranke eingeliefert, daß die Betten in den Krankenhäusern knapp werden. Ärzte müssen entscheiden, wer behandelt wird und wer nicht. Für alle Beteiligten, für Mediziner, Angehörige und natürlich die Patienten selbst eine folgenschwere und belastende Situation. …


Alice Weidel: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-lehren-aus-der-corona-krise/ (26.3.):

Von einem Extrem ins andere zu fallen ist eine deutsche Eigenart, die nicht nur bei unseren Nachbarn periodisch Befremden auslöst. Die Bundesregierung, die dem Ausgreifen der Corona-Pandemie nach Europa viel zu lange tatenlos und mit hohlen Beschwichtigungen zugesehen hat, greift nun zu radikalen Maßnahmen und Einschnitten in die Freiheitsrechte der Bürger, um die weitere Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus … zu verlangsamen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/99-der-toten-koennten-unter-vorerkrankungen-gelitten-haben-10080781/ (26.3.):

Fast alle Verstorbenen, die in Italien als Coronavirus-Opfer gezählt wurden, könnten unter Vorerkrankungen gelitten haben. Man weiß oft nicht, ob sie an COVID-19 starben oder aus anderen Gründen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/prof-stefan-hockertz-kritisiert-panikmache-rund-um-covid-19-10080782/ (26.3.):

In einem Interview kritisiert der Immunologe und Toxikologe Prof. Dr. Stefan Hockertz die Panikmache in Politik und Medien. COVID-19 sei hinsichtlich des Krankheitsverlaufs und der Todesraten mit Influenza vergleichbar. Viele Todesopfer hätten massive Vorerkrankungen. Die Reaktion der Politik sei unverhältnismäßig. …


Ergänzung 27.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/27/coronavirus-frankreich-bittet-bundeswehr-um-hilfe/:

Konkret baten die Franzosen um Militärhubschrauber, welche bei logistischen Aufgaben unterstützend wirken sollen. …


Ergänzung 29.03.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/03/jetzt-muss-man-wirklich-den-planeten-retten/ (27.3.):

Was die Grünen lange vergeblich versucht haben, ist ihnen jetzt durch die Hintertür gelungen: Der ganze Planet ist zum Rettungsfall geworden, ist in die schwerste Wirtschaftskrise der letzten hundert Jahre gestürzt worden, aus der er sich auf Jahre nicht erholen dürfte. Durch die Massenpanik um ein aus China gekommenes Virus ist es „geglückt“, fast alle menschlichen Aktivitäten in Europa und Umgebung zu einem Stillstand zu bringen. Kaum wo wird noch gearbeitet. Die Menschen nehmen die Panikmache der politmedialen Klasse geduldig und gläubig hin. Viele von ihnen glauben derzeit selbst: Die Welt sei nur durch eine totalitäre Diktatur zu retten. Nachdem die Menschen die grüne Panikmache wegen eines kollektiven „Verbrutzelns“ der Erde nicht wirklich geglaubt haben, ist man halt blitzschnell auf die Panikmache um ein Virus gewechselt. Und die funktioniert. …


https://schreibfreiheit.eu/2020/03/29/voellig-perverse-gesellschaft/:

Eine völlig unvollständige Auflistung.

  • Industriebetriebe, welche derzeit keine Aufträge z. B. aus der Automobilindustrie erhalten, möchten medizinische Geräte fertigen. Es fehlen Millionen von Fieberthermometern, die nur in China gefertigt, aber nicht geliefert werden. EU-Reglementierungen verbieten aber die Herstellung medizinischer Geräte: Vorgeschrieben sind vorneweg jahrelange klinische Studien, sogar für einfache Skalpelle, die Kosten dafür betragen mehrere hunderttausend Euro. Die Überregulierungswut kostet Menschenleben und Arbeitsplätze.
  • Während Killerärzte massenhaft Ungeborene zerhäckseln, welche für die Zukunft unserer Gesellschaft, unserer Kultur und unseres sozialen Zusammenhaltes unbedingt nötig wären, holen wir mit Flugzeugen fehlende Pflegekräfte aus Rumänien und Bulgarien (wie das derzeit das Bundesland Niederösterreich tut). In unserer Gesellschaft und unseren politischen Führern gibt es keinen Gedanken an die Zukunft. …

Ergänzung 30.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/30/oesterreich-ab-mittwoch-gilt-maskenpflicht-in-supermaerkten/:

… Wien. – Die österreichische Bundesregierung weitet ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus weiter aus. So will die Regierung gefährdete Personen besser schützen, indem sie beruflich freigestellt [werden] oder verpflichtend ins Homeoffice müssen. Die bisherigen Maßnahmen werden außerdem rigoroser kontrolliert und zusätzlich setzt man auf das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit, wie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bekannt gab. …


https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/30/systematische-panikmache-zur-tatsaechlichen-und-statistisch-erzeugten-gefaehrlichkeit-des-corona-virus/

Das neue Corona-Virus wird in der Medizin von „hochgefährlich“ bis „nicht gefährlicher als Influenza“ eingeschätzt. Es ist für den Laien sehr schwierig, in der Fülle der sich widersprechenden Expertenmeinungen zu einem klaren Bild zu kommen. Doch zu resignieren, dafür steht zu viel auf dem Spiel. So sollen zur Verbreiterung der Urteilsgrundlagen weitere Aspekte und Experten-Stellungnahmen angeführt und erneut auf irreführende statistische Zahlen und Bewertungen hingewiesen werden, mit denen Angst und Panik erzeugt wird. …


https://katholisches.info/2020/03/30/wir-muessen-uns-vorbereiten-in-einem-polizeistaat-zu-leben/:

„Keine Wirtschaftskrise hat je zu mehr Demokratie geführt. Wir müssen uns vorbereiten, in einem Polizeistaat zu leben.“ Diese Aussage stammt aus dem Gespräch, das Stefano Fontana mit Gianfranco Battisti führte, Professor für Geographie an der Universität Triest und spezialisiert auf Finanzgeographie und Geopolitik. …


Ergänzung 01.04.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/31/wegen-coronavirus-islamrat-fordert-geld-fuer-moscheegemeinden/

Aufgrund der anhaltenden Krise hat der Islamrat in Deutschland die finanziellen Folgen für seine Gemeinden bemängelt und Hilfe von der Regierung gefordert. …


Michael Scharfmüller: https://www.info-direkt.eu/2020/03/31/maskenpflicht-in-oesterreich-nur-ein-marketing-schmaeh-fuers-ausland/:

Am Montag verkündete die Regierung, dass ab morgen, dem 1. April in Supermärkten Masken getragen werden müssen. Diese sollen vor den Geschäften für die Kunden kostenlos verteilt werden.

In Österreich sind viele Menschen über diese Maßnahme verwundert. Nicht nur weil die Regierung lange verkündete, dass das Tragen von Masken sinnlos sei, sondern auch, weil noch gar nicht ausreichend Masken vorhanden sind, um dieser Maßnahme gerecht werden zu können.

… Der Geschäftsführer der Supermarktkette „Nah&Frisch“, Hannes Wuchterl, fühlt sich von der plötzlichen Maskenpflicht zudem „überrumpelt“. Gegenüber dem Kurier sagt er: …


Ergänzung 02.04.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/04/01/italien-verlaengert-ausgangsbeschraenkungen-bis-13-april/:

Als das am schwersten vom Coronavirus betroffene Land Europas verlängert Italien seine Ausgangsbeschränkungen um zwei Wochen. …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/02/merkel-eine-pandemie-kennt-keine-feiertage/:

Angesichts der aktuellen Situation hat die Bundesregierung beschlossen, die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus bis nach Ostern zu verlängern. Die Bundeskanzlerin forderte außerdem die Bevölkerung dazu auf, auf Familienbesuche zu verzichten. …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/01/coronakrise-rekordarbeitslosigkeit-sucht-oesterreich-heim/:

Infolge der gegenwärtigen Krisensituation stieg die nationale Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vorjahresmonat um über die Hälfte auf über 12 Prozent an. So groß war die Zahl der Beschäftigungslosen seit 1946 nicht mehr. …


Ergänzung 03.04.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/einfach-nur-ärgerlich/ (1.4.):

Gerade noch habe ich die Regierung wegen ihres montägigen Auftritts gelobt, dass sie sich um mehr Ehrlichkeit und Vertrauen zu bemühen scheint. Und jetzt das! Jetzt stellt sich heraus, dass wir wochenlang vom Gesundheitsministerium durch Weglassen entscheidender Informationen angeschwindelt worden sind. Das wird sich mit absoluter Sicherheit auf die innere Disziplin der Österreicher bei der Einhaltung der ständig strenger werdenden Maßnahmen negativ auswirken. Daran werden auch alle Polizeistaatsmethoden nichts ändern können. …


https://www.info-direkt.eu/2020/04/02/unabhaengiger-fachmann-kritisiert-corona-massnahmen/:

In einem Video-Beitrag äußert sich der Virologe Martin Haditsch vom TravelMedCenter Leonding (Oberösterreich) zur gegenwärtigen Krise im Allgemeinen und zur Gefährlichkeit von Covid-19 im Besonderen. Dabei geht er in seinen gut viertelstündigen Ausführungen mit dem Krisenmanagement in Österreich hart ins Gericht. (Video am Ende des Beitrags) …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/03/deutsche-behoerden-warnen-vor-rechter-gewalt-wegen-corona/:

Verfassungsschutz und Innenministerium teilten dem Bundestag ihre Sorgen mit, dass es im Zuge der Corona-Krise zur Häufung von „rechter Gewalt” kommen könne. …


https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/01/die-panikmachende-irrefuehrung-bei-den-steigenden-corona-fallzahlen-ist-nun-auch-hier-belegt/:

Die täglich gemeldeten Zahlen der Neu-Infizierten suggerieren eine besorgniserregende exponentielle Steigerung. Doch sie beziehen sich nicht auf die Bevölkerung, sondern auf die Anzahl der Tests. Diese Relation wird aber vom Robert-Koch-Institut (RKI) und der Bundesregierung verschwiegen. So wird mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fallzahlen Angst und Panik geschürt. Erstmals belegen nun Zahlen des RKI, dass die exponentielle Zunahme der Fallzahlen im Wesentlichen aus der exponentiellen Zunahme der Tests resultiert. …


https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/03/staatsrechtler-grundrechte-suspendierung-in-der-corona-krise-ist-verfassungswidrig/:

Der renommierte Staatsrechtler Prof. Dietrich Murswiek hat jetzt zur Corona-Krise und den staatlichen Maßnahmen Stellung genommen, mit denen in einem seit Bestehen der Bundesrepublik noch nie dagewesenen Umfang elementare Grundrechte der Bürger außer Kraft gesetzt wurden und ganz Deutschland gleichsam in einen Ausnahmezustand versetzt worden ist. …


Ergänzung 04.04.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/04/03/kickl-oesterreich-braucht-strategiewechsel-in-coronakrise/:

In einer wahren Brandrede kritisierte FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl die gegenwärtige Situation in Österreich. Dabei schoss er sich auf die mediale Berichterstattung ebenso ein wie auf das Verhalten der Regierung. …


https://www.info-direkt.eu/2020/04/03/anerkannter-virologe-kritisiert-corona-massnahmen-bei-lanz/:

Wie schon der österreichische Experte Martin Haditsch erklärte der bekannte deutsche Virologe Hendrik Streeck, dass die Corona-Maßnahmen auf unvollständigen Daten beruhen. Ausgerechnet im deutschen Mainstream bei Markus Lanz widersprach Streeck somit der offiziellen Meinung der deutschen Bundesregierung. Es bestünde beispielsweise keine Gefahr, sich beim Einkaufen mit Corona zu infizieren. (Video am Ende des Beitrags) …


Ergänzung 05.04.2020:

Eugen Prinz: http://www.pi-news.net/2020/04/covid-19-robert-koch-institut-will-keine-obduktionen-von-corona-toten/ (4.4.):

Dr. Bodo Schiffmann, Facharzt für Schwindelanfälle und Leiter der Schwindelambulanz Sinsheim, ist mittlerweile einer der bekanntesten Kritiker der einschneidenden Maßnahmen, die von der Bundes- und den Landesregierungen im Zuge der Corona-Pandemie angeordnet wurden. Seine Videos gehen in den sozialen Netzwerken viral. Kein Wunder, dass er nun auch anderen kritischen Ärzten als Vorbild dient und sie dazu animiert, ihre Stimme zu erheben. …


Thorsten Hinz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/ein-schmaler-grat/ (5.4.)

Die staatlichen Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie kann man für zweckgebunden und zielführend halten. Trotzdem ist es bemerkenswert, wie wenig Ausmaß und Nebeneffekte der exekutiven Durchgriffe thematisiert und problematisiert werden. Diskussionswürdig wäre auch die Frage, warum der Staat, der 2015 angeblich seine Grenzen nicht schützen konnte, sich jetzt nach innen als überaus handlungsfähig und restriktiv erweist. Sobald man vom karitativen Zweck abstrahiert, erschließt sich das ambivalente Potential der angewandten und angedachten Mittel. …


Ergänzung 06.04.2020:

https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html (5.4.):

Zwölftausend Tote – im günstigsten Fall: Ein internes Papier aus dem Bundesinnenministerium zur Eindämmung der Corona-Krise sorgte Ende März für Wirbel. Darin sprechen sich die Autoren unter anderem für flächendeckende Tests der Bevölkerung nach dem Vorbild Südkoreas aus. Doch erst jetzt kommt heraus: Das Papier empfiehlt auch drastische Maßnahmen zur Krisenkommunikation. …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/06/oesterreich-erste-geschaefte-duerfen-mitte-april-wieder-oeffnen/:

… Wien. – Bei einer Pressekonferenz am Montag kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) Lockerungen der aktuellen Maßnahmen für die Zeit nach Ostern an. Gleichzeitig wird die Maskenpflicht auf den öffentlichen Verkehr ausgedehnt. Die bisherigen Bewegungsbeschränkungen bleiben vorerst weiter aufrecht. …


Ergänzung 07.04.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/die-illiberalste-regierung-die-österreich-je-hatte/ (5.4.):

Eines der Hauptprobleme dieser Republik ist der Volksschullehrer, der derzeit als Gesundheitsminister agieren darf. Jetzt hat er seinen bisherigen Dummheiten eine weitere hinzugefügt. Zunehmend gerät durch den Mann aber nun auch Sebastian Kurz selbst in ein fatales Dilemma: Schweigt er aus Koalitionsdisziplin weiter zu Herrn Anschober, dann wird er die derzeit noch sehr starke Unterstützung der Österreicher für jeden harten Anti-Corona-Kurs verlieren. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/richtiges-tragen-von-schutzmasken-trug-zum-erfolg-der-virusbekaempfung-in-asien-bei-10080898/ (7.4.):

Der südkoreanische Professor Kim Woo-joo kann nicht verstehen, warum in Europa und Amerika so wenige Menschen Schutzmasken tragen. Die Erfolge bei der Bekämpfung des Coronavirus in Ostasien seien auch darauf zurückzuführen, dass die Menschen in den Städten Schutzmasken tragen. …


https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/07/das-virus-ist-nichts-das-milieu-ist-alles/:

Das neue Corona-Virus wird meist als aggressiver Killer dargestellt, gegen den die Menschen vielfach machtlos seien und hilflos dahingerafft würden. Diese marktschreierische Methode beruht einmal auf völlig ungesicherten Annahmen und blendet zum anderen aus, dass ein Virus nicht von vorneherein krank macht, sondern dass dafür im Menschen und auch im sozialen Zusammenleben bestimmte Dispositionen und Bedingungen vorhanden sein müssen, die eine Entfaltung des Virus erst möglich machen. …


https://www.info-direkt.eu/2020/04/07/hoher-ex-beamter-regierung-agiert-gesetz-und-verfassungswidrig/:

Es ist wohl die qualifizierteste wie auch härteste Kritik an den Beschlüssen der Regierung seit Beginn der Corona-Krise. Die „Husch-Pfusch-Gesetze“ wären „aberwitzig“, nicht zu überblicken, verstoßen gegen geltendes Recht und gegen die Verfassung. Zahllose Erlässe wären nebulös und könnten beliebig und willkürlich ausgelegt werden. Die Kritik kommt von niemand Geringerem als einem der ehemals höchsten und mächtigsten Beamten der Republik, Manfred Matzka. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/gruene-wollen-500-asylsuchende-nach-sachsen-holen/ (7.4.):

DRESDEN. Sachsens Grüne haben die gemeinsame Regierung mit CDU und SPD aufgefordert, mehrere hundert besonders hilfsbedürftige Asylsuchende aufzunehmen. Dafür solle ein Landesprogramm ins Leben gerufen werden, mit dem 500 schutzbedürftige einschließlich unbegleitete und minderjährige Personen aus den griechischen Einwandererlagern in Sachsen aufgenommen werden. …


Ergänzung 08.04.2020:

Bodo Schiffmann: https://www.youtube.com/watch?v=EsAKe7frozI Corona 19 – Erste Obduktionsergebnisse zeigen deutlich geringere Totenzahl durch Covid 19. (5.4.  21min)


https://www.freiewelt.net/nachricht/nach-oesterreich-will-nun-auch-daenemark-corona-massnahmen-lockern-10080915/ (8.4.):

Die Wirtschaft und das öffentliche Leben können nicht ewig lahmgelegt sein. Nach Österreich hat nun auch Dänemark erste Schritte zur Lockerung des Lockdowns angekündigt. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/rechtsmediziner-haelt-angst-vor-coronavirus-fuer-uebertrieben-10080916/ (8.4.):

… Der renommierte Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel hält die Reaktionen auf das Coronavirus für »nicht angemessen«. Nach der Untersuchung sämtlicher in Hamburg an der Infektion mit dem neuartigen Virus gestorbenen Patienten erklärte er gegenüber der Hamburger Morgenpost, die Angst sei überzogen.

Mit seinem Team hatte der Rechtsmediziner die Toten in Hamburg obduziert und stellte fest: »Alle, die wir bisher untersucht haben, hatten Krebs, eine chronische Lungenerkrankung, waren starke Raucher oder schwer fettleibig, litten an Diabetes oder hatten eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.« Püschel fasste zusammen: »Das Virus sei in diesen Fällen nur der letzte Tropfen gewesen.«

Aus diesen Befunden schließt der Arzt: »Dieses Virus beeinflusst in einer völlig überzogenen Weise unser Leben. Das steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die vom Virus ausgeht. Und der astronomische wirtschaftliche Schaden, der jetzt entsteht, ist der Gefahr, die von dem Virus ausgeht, nicht angemessen.« …


Ergänzung 10.04.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/04/10/experte-nach-kritik-an-covid-massnahmen-nicht-mehr-teil-der-taskforce/:

… Wien/Graz. – Martin Sprenger (MedUni Graz) ist Public-Health-Experte und war Mitglied des Expertenstabs in der Corona-Taskforce des Gesundheitsministeriums. Nach einem Interview mit der Rechercheplattform Addendum, das erst vor wenigen Tagen erschienen war und in dem der Grazer Kritik an einigen Maßnahmen der Regierung geübt hatte, hat er seine ehrenamtliche Funktion als Mitglied des Expertenrats inzwischen zurückgelegt. Sprengers Äußerungen waren bei Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nicht gut angekommen. …


https://www.wochenblick.at/deutsche-anwaeltin-klagt-regierung-wegen-corona-shutdown/ (10.4.):

Beate Bahner, Anwältin für Medizinrecht, greift an: In einem 36-Seiten umfassenden Eilantrag ruft sie den Bundesverfassungsgerichtshof in Karlsruhe an. Sie sieht in den „Corona“-Zwangsmaßnahmen einen „Angriff auf den Bestand der Bundesrepublik Deutschland“. Und sie nennt die Maßnahmen der Merkel-Regierung „verfassungswidrig“. …


https://www.unzensuriert.at/content/97853-fpoe-gesundheitssprecher-kaniak-fuer-rasche-lockerung-der-massnahmen (10.4.):

Nach Vorlage der Ergebnisse der von der Bundesregierung durchgeführten repräsentativen Stichprobenerhebung der Covid-19-Infektionen – der wahrscheinlichste Wert liegt bei 28.500 Infizierten bundesweit (zum Vergleich: Bei einer “normalen” Grippewelle sind oft 130.000 oder mehr Österreicher gleichzeitig infiziert) – ist das Einlegen des Retourgangs angesagt. FPÖ-Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak, im Zivilberuf selbst Apotheker, appelliert an Schwarz-Grün, jetzt rasch die Einschränkungen für Gesellschaft und Wirtschaft zu lockern. …


Ergänzung 11.04.2020:

https://www.medrum.de/content/massengraeber-fuer-corona-tote-in-den-usa (11.4.):

… Erstmals starben in den USA innerhalb von 24 Stunden mehr als 2000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus. Wie die Johns-Hopkins-Universität meldete, starben zwischen Donnerstag- und Freitagabend 2108 Menschen. …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/11/sachsen-will-quarantaene-verweigerer-wegsperren/:

Wer sich nicht an Quarantäne-Maßnahmen hält, soll gegebenenfalls in einer Psychiatrie untergebracht werden. …


Jürgen Liminski: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/neuordnung-nach-der-krise/ (11.4.):

… Niemand kann behaupten, er sei nicht vorgewarnt gewesen. Auch die Amerikaner nicht. Die CIA veröffentlicht regelmäßig Analysen kommender Krisen. Das tat sie auch 2008, und ihr Bericht wurde auch in Europa publiziert. Darin warnt sie vor einem Virus aus China, das wegen fehlender Therapieoptionen (Medikamente) und Präventionsmöglichkeiten (Impfungen) Millionen Menschen töten könnte. Die Seiten lesen sich wie ein Protokoll aus der Vergangenheit, das die heutigen Zustände aufzeichnet.

Solche Berichte ernst nehmen und die Regierungen zu Maßnahmen bewegen oder solche selbst treffen – das wäre eine Koordinationsaufgabe für die Kommission gewesen und ist es immer noch. Denn bei Pandemien handelt es sich um grenzenlose Gefahren, deren Abwehr supranational koordiniert werden muß, ähnlich der Nato bei militärischen Gefahren.

Zu der Koordination könnte dann auch gehören, zentral Intensivbetten in der EU zu erfassen und Optionen für Verlegungen aufzuzeigen. Dann hätten zum Beispiel in der Anfangsphase nicht Patienten aus dem stark betroffenen Mülhausen nach Toulon geflogen werden müssen, statt sie ins nahe und weniger beanspruchte Freiburg zu verlegen. …


Ergänzung 12.04.2020:

Jürgen Liminski: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/die-juenger-des-pilatus/ (12.4.):

… Denn Wahrheit ist die Enthüllung der Wirklichkeit, die Übereinstimmung des Denkens mit den Dingen, der Idee mit dem Sein.

So siegt der Verstand über Angst. Und so kann man sich zum Beispiel heute fragen, warum es mehr Lehrstühle für Gender als für Virologie gibt oder warum diese moderne Wissensgesellschaft mehr für Ideologie als für wirkliches Leben ausgibt, warum so viele Medien leichtgläubig den Klima-Aktivisten nachlaufen, statt deren Thesen zu hinterfragen, warum es in diesen Zeiten auf einmal so wichtig ist, jedes Leben zu retten, in normalen Zeiten aber jeden Tag zehn Schulklassen auf Kosten der Krankenkassen abgetrieben werden und die Abtreibungsindustrie jetzt mahnt, diese Möglichkeiten in Corona-Zeiten nur ja nicht einzuschränken.

Oder warum es möglich ist, den Besuch der vollen Supermärkte zu regulieren, den Besuch der ohnehin halbleeren Kirchen an Ostern aber nicht. …


https://www.wochenblick.at/aerztin-aus-ooe-warnte-im-jaenner-vor-folgen-der-pandemie/ (12.4.):

Bereits zum Jahreswechsel hatte die Oberösterreicherin Sylvia Sperandio (54),
eine gebürtige Vöcklabruckerin, vor den „extremen Auswirkungen“ einer Pandemie gewarnt und die Sicherheitsvorsorge in unserem Land als „unzureichend“ beurteilt. …


https://www.unzensuriert.at/content/97958-corona-strafmandate-wegen-fehlender-masken-wo-ist-die-gesetzliche-grundlage (12.4.):

Die wöchentlich neuen Verordnungen aus dem grünen Gesundheitsministerium unter Rudolf Anschober geraten immer mehr zur Farce. Die Bevölkerung wird größtenteils im Dunkeln gelassen, was künftig nun erlaubt ist und was nicht, dennoch aber unnachgiebig abgestraft und überwacht. Jüngstes Beispiel: die Ausstellung von Organstrafmandaten der Polizei bei fehlendem Nasen- und Mundschutz in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine entsprechende Verordnung gilt seit Karsamstag. …


Johannes Daniels: http://www.pi-news.net/2020/04/43-infizierte-corona-chaos-in-schweriner-asyl-unterkunft/ (12.4.):

Asyl-Corona-Chaos im Gutmenschen-Land Germoney! Während im mittelfränkischen Fürth ein risikogefährdeter 76-jähriger Rentner mit Mund-Nasenschutz diese Woche von der dortigen Polizei eine Strafanzeige wegen „eines Verstoßes gegen das Vermummungsverbot“ erhielt und die sächsische Sozialministerin, Petra Köpping, SPD, ankündigte, deutsche Quarantäne-Verweigerer nun unter Polizeibeobachtung in „psychiatrische Kliniken“ einzusperren, gelten für die archaischen Gäste des Steuerzahlers andere Regeln: Toleranz-orientiert, weltoffen und anti-rassistisch. …


JF-TV: https://www.youtube.com/watch?v=dRQqqcPt2o0 Der vermeidbare Lockdown (JF-TV Spezial zur #Coronakrise) (11.4.  35min)


https://www.unzensuriert.at/content/98028-ergebnisse-der-repraesentativen-stichprobe-und-dafuer-faehrt-kurz-das-land-an-die-wand (12.4.):

Am Freitag wurden die Ergebnisse der repräsentativen Studie veröffentlicht, die das Auftreten von Covid-19 im Verhältnis zur gesamten Bevölkerung untersuchte. Die Studie sollte Auskunft über die Corona-Infektionsrate der österreichischen Bevölkerung geben, die nicht hospitiert ist.


Ergänzung 13.04.2020:

Heiko Schrang: https://www.youtube.com/watch?v=8TUv07vNZAA COVID-19 – Das brisanteste Video | Dringend teilen! (8.4.  46min)


Ergänzung 14.04.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/04/13/oesterreich-geschaefte-oeffnen-am-dienstag-unter-strengen-auflagen/:

… Wien. – In Österreich waren wegen der Corona-Krise die meisten Geschäfte seit Mitte März geschlossen. Bisher durften nur Supermärkte, Apotheken, Drogerien, Tierbedarfsläden sowie Banken, Post, Reinigungsunternehmen und Tankstellen offen halten. Aufgrund einer ersten Lockerung dürfen am Dienstag nun weitere Geschäfte wieder öffnen. Allerdings wird es auch neue Auflagen geben.

… Laut der Verordnung von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) kommen am Dienstag also Kfz- und Fahrradwerkstätten, Tankstellen-Waschstraßen, Baustoff-, Eisen- und Holzhandel, Pfandleihanstalten und Handel mit Edelmetallen, Bau- und Gartenmärkte (unabhängig von der Größe) sowie kleinere Händler – vom Optiker über den Handyshop bis zum Bekleidungs- und Schuhgeschäft – mit einem Kundenbereich unter 400 Quadratmetern hinzu. Die Öffnungszeiten sind dabei auf 7.40 Uhr bis 19.00 Uhr beschränkt. Wie bisher gilt der gewohnte Mindestabstand von einem Meter. Geschäfte bis 400 Quadratmeter, die jetzt aufmachen dürfen, müssen sicherstellen, dass sich pro 20 Quadratmeter nur ein Kunde aufhält. Sollten Händler zu viele Kunden hineinlassen, müssen sie bis zu 3600 Euro Strafe bezahlen.

… Beim Einkauf herrscht zudem generelle Maskenpflicht. Bisher galt das nur beim Einkaufen in Supermärkten, ab Dienstag gilt das in allen Geschäften für Verkäufer und Kunden. Allerdings müssen die Geschäfte keine Schutzmasken zur Verfügung stellen, wie der ORF berichtet. Alternativ kann auch ein Schal oder eine andere „Barriere gegen Tröpfcheninfektion” über Mund und Nase gezogen werden. …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/14/bundeskanzler-kurz-zu-gelockerten-massnahmen-wir-sind-auf-kurs/:

… Wien. – Österreich ist mit der Lockerung der Maßnahmen eines der ersten Länder in Europa, die einen Schritt in Richtung „neue Normalität” gehen. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag formulierte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) das Credo der Bundesregierung so: „So viel Freiheit wie möglich, so viel Einschränkung wie notwendig”. Seit heute haben in Österreich viele Handelsgeschäfte wieder geöffnet. Die Ausgangsbeschränkungen und die Aufforderung, Homeoffice zu betreiben, wenn das möglich sei, würden aber weiterhin gelten. …


Ergänzung 15.04.2020:

Harald Helml: https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/wie-die-regierungsparteien-ein-virus-missbrauchen/ (8.4.):

Nach einem längeren medialen Trommelfeuer hatte die Politik handeln müssen. Am 16. März trat die sogenannte „Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz gemäß § 2 Z 1 des COVID-19-Maßnahmengesetzes“ in Kraft. Durch die hysterische und übertriebene Berichterstattung in den meisten Medien war der Boden für einschneidende Maßnahmen aufbereitet worden. Die Bevölkerung – in Angst und Schrecken versetzt – hatte Verständnis dafür. Schulen wurden geschlossen, der Handel wurde im Wesentlichen bis auf den Lebensmittelhandel in einen Tiefschlaf versetzt, der Tourismus und alles, was dazugehört, auf null heruntergefahren. …


Ergänzung 16.04.2020:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutschland-will-grenzkontrollen-verlaengern/ (15.4.):

BERLIN. Die wegen der Corona-Krise eingeführten Kontrollen an den deutschen Grenzen sollen nach dem Willen des Bundesinnenministeriums für knapp drei Wochen verlängert werden. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. Details wolle Innenminister Horst Seehofer (CSU) aber noch mit den Ministerpräsidenten der Länder besprechen. …


https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/wirre-thesen-corona-als-bote-der-weltverbesserung/ (15.4.):

Die Corona-Pandemie als Chance für tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen zu nutzen, erhoffte sich der Grünen-Lokalpolitiker Robert Schlick. Via Twitter regte er an: „Ich schlage vor, daß wir die Wirtschaft jetzt mal gegen die Wand fahren. Lassen wir doch TUI und Co einfach mal absaufen. Und dann probieren wir etwas Neues aus, etwas, das klima-, umwelt- und menschenfreundlich ist.“ …


https://www.tagesstimme.com/2020/04/16/coronavirus-merkel-spricht-von-zerbrechlichem-zwischenerfolg/:

In Deutschland hat die Bundesregierung um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das weitere Vorgehen in Bezug auf die Pandemiesituation vorgestellt. …


http://www.eu-infothek.com/chaos-computer-club-corona-apps-sind-risiko-technologie/ (14.4.):

Politik und Epidemiologie ziehen aktuell gestütztes „Contact Tracing“ als Maßnahme in Erwägung, um systematisch einer Ausbreitung von SARS-CoV-2-Infektionen entgegenzuwirken.

Dies soll der Gesellschaft eine größere Freizügigkeit zurückgeben, indem Infektionsketten schneller zurückverfolgt und unterbrochen werden können. Durch eine solche Lösung sollen Kontakte von Infizierten schneller alarmiert werden und sich dadurch schneller in Quarantäne begeben können. Dadurch wiederum sollen weitere Infektionen ihrerseits verhindert werden.

Eine „Corona-App“ soll also weder uns selbst noch unsere Kontakte schützen: Sie soll Infektionsketten unterbrechen, indem die Kontakte unserer Kontakte geschützt werden. …


Ergänzung 17.04.2020:

Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2020/schluss-mit-dem-shutdown/ (16.4.):

Es ist rätselhaft, weshalb sich die westlichen Industriestaaten lange Zeit apathisch zum Ausbruch des Coronavirus in China verhielten. Wertvolle Wochen verstrichen, in denen Vorbereitungen, Analysen, Tests hätten laufen können, um frühzeitig das Wesentliche zu verhindern. Stattdessen ging die Party einfach weiter. Nicht nur in Ischgl. …


Alice Weidel: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/zerschlagene-illusionen-corona-und-die-deutsche-wirtschaft/ (16.4.):

Die Corona-Krise und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung werden eine Schneise der Verwüstung in der deutschen Wirtschaft hinterlassen. Die volkswirtschaftlichen Schäden des erzwungenen Stillstands werden einen hohen dreistelligen Milliardenbetrag erreichen. Je länger das ökonomische und gesellschaftliche Leben lahmgelegt ist, desto verheerender: Jede weitere Woche kostet nach Schätzungen des Instituts für Wirtschaftsforschung ifo zwischen 25 und 57 Milliarden Euro. Die Haftungsrisiken durch ESM und EZB sind dabei noch nicht eingerechnet. …


Ergänzung 19.04.2020:

Ignaz Steinwender: http://kath.net/news/71338 Wort des Tages – Seid verrückt! (18.4.):

… Wie ist es möglich, dass die österreichischen Bischöfe seit Jahren zur Praxis der vorsätzlichen Tötung schweigen (siehe Abtreibungszahlen unten) und gleichzeitig wegen einer angeblichen und/oder wirklichen Ansteckungsgefahr die Gläubigen sogar von den Osterfeierlichkeiten aussperren?

Wie ist es möglich, dass ein Arzt, der eigentlich zum Heilen und dem Leben verpflichtet ist, sein Geld mit Abtreibungen verdient und im Fernsehen die Euthanasie vertreten kann, während jemand, der bei einer Feier mit Freunden erwischt wird, angezeigt oder als Lebensgefährder beschimpft werden kann?

Wie ist es möglich, dass die Menschen in Kaufgeschäfte, zum Bankomaten und zum Rechtsanwalt gehen dürfen, aber nicht in die Messe? …


Ergänzung 20.04.2020:

Stephan Ehmke: https://kpkrause.de/2020/04/19/die-corona-krise-ist-eine-politik-krise/:

Corona-Verordnungen unverhältnismäßig und illegal – Die behauptete Gefährlichkeit des Virus ist ohnehin umstritten – Das „Strategiepapier“ des BMI empfiehlt, die Menschen in „Schockzustand“ zu versetzen – Wie Bürger geschurigelt wurden – Im Verdacht als möglicher Drahtzieher: die WHO – Ob mit oder ohne Verschwörungstheorie: Die Schäden sind schlimm genug – Hoffen auf das letzte Bollwerk: das Bundesverfassungsgericht – Die Gefahr durch die mögliche Interpretation eines übergesetzlichen Notstands – Warnung vor noch mehr Europäischer Union – Das erschütternde Verhalten von Parteien und Parlamenten – Wir als Staatsbürger: Nicht klagen, sondern handeln – Wie die Krise doch noch etwas Gutes haben könnte …


https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/kriminelles-auf-chinesische-türkische-und-iranische-art/ (18.4.):

In allen Staaten der Welt sind in den letzten Monaten schwere Fehler begangen worden. Weil man die Gefahr durch Corona anfangs nicht begriffen hat. Weil man aus Unwissen oder wegen widersprüchlicher Ratschläge aus der Wissenschaft zu streng oder zu milde agiert hat. Weil fast alle Regierungen durch Überforderung, Ahnungslosigkeit, Uneinigkeit, mangelndes Verständnis für Rechtsstaat und Ökonomie geprägt waren. Das sind trotz allem – irgendwie – nachvollziehbare Fehler und Irrtümer. Einige Staaten jedoch gehören in eine ganz andere Kategorie: Sie agieren vorsätzlich falsch, sie lügen bewusst, sie provozieren absichtlich. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/chinesisches-regime-verhindert-aufklaerung-zur-herkunft-des-virus-10080999/ (20.4.):

… Das Propaganda-Karussell des kommunistischen Regimes in Peking dreht sich weiter. Die USA und viele weitere Staaten (Australien, Indien, Taiwan, Japan, Frankreich — ja sogar Deutschland, wie die »Tagesschau« berichtete) fordern Aufklärung und Transparenz von Peking. Die Informationen rund um das Institut für Virologie in Wuhan sollen freigegeben werden. Immerhin ist dieses Institut ein international bekanntes Zentrum für Virusforschung. Es gibt kaum einen zweiten Ort auf der Welt, wo mehr an Coronaviren, die von Fledermäusen übertragen werden, geforscht wird. Den Verdacht, dass dort das Virus ausgebrochen sein könnte, konnte die chinesische Regierung nicht widerlegen (»China in Focus | NTD«, »FOX News«). …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutschland-traegt-behandlungskosten-auslaendischer-corona-patienten/ (20.4.):

BERLIN. Der Bund will die Kosten für die Behandlung ausländischer Corona-Patienten in Deutschland übernehmen. „Europa steht auch in Krisenzeiten zusammen“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag laut der Nachrichtenagentur dpa vor einer Sitzung des Corona-Kabinetts. …


Ergänzung 21.04.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/der-eilmarsch-in-die-fünfklassengesellschaft/ (19.4.):

Wir sind mit großer Wahrscheinlichkeit unterwegs in eine Fünfklassengesellschaft. Das klingt nicht nur für Linke schlimm. Das wird aber für den Fall eines zweiten und dritten Aufbrandens der Corona-Welle bald zur wahrscheinlichsten Entwicklung werden. Modelle dieser Art werden dann auch die Zustimmung sehr vieler Österreicher erhalten (die derzeit den bloßen Gedanken an so etwas entrüstet zurückweisen würden). Denn im Falle eines neuen heftigen oder lange dauernden Ausbruchs der Epidemie wird mit Sicherheit rascher Konsens entstehen, dass das Land keinesfalls noch einmal einen so totalen Lockdown wie zuletzt durchstehen kann, der alle Bürger gleichermaßen trifft. …


Ergänzung 23.04.2020:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/politischer-mundschutz/ (22.4.):

Nun also doch. Reihum führen die Bundesländer nach und nach für Bürger, die sich noch in der Öffentlichkeit bewegen, eine Pflicht zum Tragen von Mund- oder Atemschutzmasken ein. Auf Bundesebene gilt, derzeit noch, lediglich ein strenges „Gebot“; der eine Landesfürst verlangt Mundschutz nur im ÖPNV, andere auch im Einzelhandel. Auch bei Art und Form besteht keine Einigkeit. Die Botschaft der aktionistischen Anordnungen ist trotzdem die gleiche: Wir tun was und zerbrechen uns unermüdlich den Kopf, natürlich nur zu eurem Besten.

Die Mundschutzpflicht ist ein Politikum; sachliche, gesundheitliche und medizinische Erwägungen kommen offenkundig erst in zweiter Reihe. Lange Zeit predigte die Bundesregierung und ihr getreuer Souffleur, das Robert-Koch-Institut, solche Masken seien für den gewöhnlichen Bürger nutzlos und brächten nichts für die Eindämmung der Pandemie. Es reiche aus, medizinisches Personal und exponierte Helfer damit auszustatten.

Warum, liegt auf der Hand: Die Bundesregierung hatte der Ausbreitung der SARS-CoV-2-Pandemie wochenlang tatenlos zugesehen und die rechtzeitige Beschaffung und Notfallbevorratung von wichtiger Ausrüstung glatt verschlafen. …


Ergänzung 25.04.2020:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/24/annahmen-schaetzungen-glaube-die-wissenschaftlichen-kriterien-des-prof-drosten/:

Er ist in den Medien ständig präsent, Prof. Dr. Christian Drosten, der Chef-Virologe von der Berliner Charité, absolute Autorität in Sachen Corona-Virus und neben dem geistverwandten Präsidenten der staatlichen Robert-Koch-Behörde wortreicher Berater der Bundesregierung. André Barmettler, Herausgeber der Schweizer „ExpressZeitung“, filtert heraus, auf welche unwissenschaftlichen Kriterien sich seine Aussagen stützen, die den staatlichen Maßnahmen zugrunde liegen, und welche dialektischen, Angst-machenden Mittel er im Stile eines Versicherungs-Verkäufers einsetzt. …


Eugen Prinz: http://www.pi-news.net/2020/04/operation-corona-gelungen-weltwirtschaft-tot/ (24.4.):

Alles deutet darauf hin, dass wir den Höhepunkt der COVID-19 Pandemie bereits überschritten haben. In vielen EU-Staaten – auch in Deutschland – ist die Sterblichkeit laut Euromomo, dem Europäischen Sterblichkeits-Überwachungsprojekt, mittlerweile sogar leicht unter dem Durchschnitt.

… Um die Infektiosität und die Gefährlichkeit dieser Variante der Corona-Viren genau zu ermitteln, müsste man 80 Millionen Bundesbürger auf COVID-19 testen und die „Corona-Toten“ obduzieren, ob sie auch tatsächlich an dem Virus gestorben sind. Da beides nicht geschieht, haben wir es hier mit einer sehr unklaren Datenlage zu tun.

… Besonders interessant: Auch in Schweden, dessen Regierung das Wirtschafts- und Sozialleben nur in sehr geringem Maße eingeschränkt hat, ist die Übersterblichkeit gegenwärtig bereits wieder rückläufig. Zu keinem Zeitpunkt waren dort die Krankenhäuser überlastet. Aus der Grafik von Euromomo ist ersichtlich, dass Schweden zwar für die Aufrechterhaltung der Normalität mit einer höheren Übersterblichkeit bezahlt hat, aber diese lag auf ihrem Höhepunkt in der 14. Kalenderwoche mit 7,49 nicht wesentlich über dem Wert von 5,27 bei der letzten Influenza-Epidemie in der 10. Kalenderwoche des Jahres 2018. Mittlerweile ist die Übersterblichkeit sogar wieder auf 1,70 gefallen, das heißt: Auch in Schweden ist „Corona“ rückläufig und das ganz ohne Shutdown. …


Ergänzung 27.04.2020:

https://www.info-direkt.eu/2020/04/27/sitzungsprotokoll-geleakt-will-kanzler-kurz-dass-wir-angst-haben/:

Laut einem geleakten Protokoll sollen sich Sebastian Kurz und ein Regierungsberater in einer Sitzung dafür ausgesprochen haben, der Bevölkerung Angst zu machen, damit sie sich an die Maßnahmen der Regierung hält. …


Ergänzung 28.04.2020:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/28/dieselben-horror-propheten-heute-wie-schon-im-schweinegrippe-skandal/:

Die Parallelen sind unverkennbar! Es sind teils sogar die gleichen Schlagzeilen, dieselben Institutionen (bspw. WHO, Robert-Koch-Institut) und Gesichter – allen voran der „Star-Virologe“ Christian Drosten. Bloß stellte sich damals bald heraus, dass die Horrormeldungen dreist übertrieben und teils sogar grundfalsch waren – und nicht zuletzt, dass die ganze Hysterie um Schweine- und Vogelgrippe eine einzige «Luftnummer» war – jedoch nicht ohne verheerende Folgen, wie bspw. Impfschäden.“ So leitet die Schweizer ExpressZeitung ein informatives Video ein. Die Parallelen sollen nachfolgend näher betrachtet und ergänzt werden. …


Ergänzung 29.04.2020:

Gunter Frank: https://schreibfreiheit.eu/2020/04/28/bericht-zur-corona-lage-vom-27-04-2020/:

Wir reden nun über Zahlen, hinter denen immer Einzelschicksale stehen. Das weiß ich nur zu gut, da ich als Hausarzt immer schon Menschen beim Sterben begleitet habe. In diesem Beitrag geht es aber nicht mehr um individuelle Schicksale, sondern um die Frage der Bedrohung für die gesamte Gesellschaft, also um eine belastbare allgemeine Risikoabschätzung. Das muss man, ich kann es nicht oft genug betonen, voneinander trennen.

Aktuell reden alle von der sogenannten „zweiten Welle“, allen voran das Robert-Koch-Institut (RKI) und, dauerpräsent, Professor Christian Drosten. Es wird die drohende Anflutung neuer schwer an Covid-19 Erkrankter nach einer zu frühen Öffnung des Lockdowns beschworen. Aber zumindest für Deutschland darf gefragt werden: Wie sah eigentlich die erste „Welle“ aus – und trifft die Metapher von einer “Welle“ überhaupt zu?

Seit März werden Krankenstationen und Intensivabteilungen geräumt, um Platz zu schaffen für die vielen neuen Covidkranken. Deren Zahl wurde astronomisch hoch eingeschätzt, die Warner sprachen von hunderttausenden zu erwartenden Toten. Doch in sehr vielen Krankenhäusern – nicht allen – und deren Intensivabteilungen herrscht seitdem Leere, und manche melden sogar Kurzarbeit an (auf den Skandal, dass viele Behandlungspflichtige abseits Covid nicht stationär behandelt wurden, sei an dieser Stelle gar nicht eingegangen). …


Ergänzung 30.04.2020:

Petition:
https://www.patriotpetition.org/2020/04/30/corona-shutdown-endlich-beenden-grundrechte-umgehend-wiederherstellen/:

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind verheerend. Und zwar nicht in erster Linie die gesundheitlichen, sondern vielmehr die wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen. Natürlich ist jeder Corona-Toter ein Toter zu viel. Aber das rechtfertigt noch nicht, dass die Regierung mit einem überzogenen Shutdown ganze Wirtschaftszweige in den Ruin stürzen, die Existenzgrundlage von Millionen Bürgern vernichten und uns unserer grundlegenden Freiheit berauben kann. Das Heilmittel darf nicht schlimmer sein als die Krankheit selbst! …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/retten-menschen-die-eh-bald-sterben-palmer-entschuldigt-sich-fuer-aussage/ (29.4.):

TÜBINGEN. Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat sich für seine Aussage entschuldigt, man würde Menschen vor dem Corona-Virus retten, die ohnehin bald tot wären. „Niemals würde ich älteren oder kranken Menschen das Recht zu leben absprechen“, sagte Palmer am Dienstag abend der Nachrichtenagentur dpa. Falls er sich „da mißverständlich oder forsch ausgedrückt“ habe, tue ihm das leid. …


Birgit Kelle: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/krisensicheres-toeten/ (30.4.):

Es ist gar nicht wahr, daß alle Menschen derzeit versuchen, den Tod von Menschen zu vermeiden. Manch einem ist die Zahl der Toten gar nicht hoch genug. Aufrechte Abtreibungslobbyistinnen sind nämlich sehr besorgt, daß der stetige Strom des sicheren Todes für ungeborene Kinder durch die Corona-Krise in irgendeiner Form versiegen könnte. Dabei hatten wir uns doch an die reibungslosen Abläufe der durchschnittlich 100.000 Abtreibungen jährlich so wunderbar gewöhnt. …


Ergänzung 02.05.2020:

https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/italien-schweden-usa-die-corona-relationen-und-zusammenhänge/ (30.4.):

Studiert man die Aussagen von zehn medial befragten „Experten“ zur Corona-Pandemie, dann findet man rund dreißig völlig konträre „wissenschaftliche“ Aussagen – je nach Zeitpunkt, da sich die Herren äußern (Corona-Dame habe ich keine gefunden). Außer dass weltweit seit Monaten eine ansteckende Virus-Infektion grassiert, die in China ihren Ausgang genommen hat, gibt es noch immer keine einzige Aussage, die völlig außer Streit stehen würde. Staunend steht man als medizinischer und naturwissenschaftlicher Laie vor diesem Faktum. Und bedauert Regierungen, die sich da entscheiden müssen. Man versteht zwar die politischen Zwänge, die die meisten Regierungen zu ihren Entscheidungen gebracht haben – auch wenn man sie zunehmend für fragwürdig hält. Man rätselt aber über die Gründe, warum die Pandemie in einzelnen Ländern so unterschiedlich verläuft, findet interessante Zusammenhänge zu den am meisten betroffenen Ländern und staunt über die Zahlen aus Schweden, das einen deutlich anderen Weg als alle anderen gegangen ist. …


https://www.tagesstimme.com/2020/05/02/mehrere-coronavirus-faelle-in-asylheim-nepp-fpoe-sieht-totalversagen/:

… Wien. – Im „Haus Erdberg”, einer Betreuungsunterkunft für Asylwerber in Wien, sind 21 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der medizinische Krisenstab der Stadt Wien am Samstagmittag mit. Am Freitagabend war noch von 15 Personen die Rede. Die Betroffenen sollen nun an anderen Orten untergebracht werden, wie es am Freitag in einer Aussendung hieß. Vizebürgermeister Dominik Nepp (FPÖ) bezeichnet das Management in der Coronavirus-Krise rund um das Asylheim in einer aktuellen Aussendung als „Totalversagen”. …


https://www.tagesstimme.com/2020/05/02/oesterreichische-container-fuer-migrantencamps-in-griechenland-angekommen/:

Man habe bereits sehr früh Maßnahmen gesetzt, die eine mögliche Ausbreitung des Virus eindämmen können, wie der stellvertretende griechische Migrationsminister erklärte. Die Lage im Camp habe man unter Kontrolle. …


Ergänzung 03.05.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=880dHnEcyVE Corona Aktuell: Dank an Rudi Anschober und sein Bundesministerium für Wahrheit (Raphael Bonelli) (1.5. 42 min)


Ergänzung 05.05.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/05/04/kurz-beraterin-die-leute-werden-diese-kontrolle-von-sich-aus-wollen/:

Die Kanzler-Beraterin und Leiterin der dem Kanzleramt angegliederten Denkfabrik „Think Austria”, Antonella Mei-Pochtler, irritiert aktuell mit einigen Aussagen hinsichtlich des Einsatzes der „Anti-Corona-App”. Sie fordert einen verpflichtenden Einsatz der App – „am Rand des demokratischen Modells”. Die FPÖ zeigt sich empört. …


Andreas von Rétyi: https://www.anonymousnews.ru/2020/05/03/aerzte-china-tot-oder-verschwunden/:

Wie gefährlich die Suche nach der Wahrheit ist, belegt das Schicksal zahlreicher »Kronzeugen« aus Wuhan in China, die dem Geheimnis um Covid-19 offenbar zu nahe kamen. So mysteriös wie die Seuche selbst, so mysteriös scheint auch das plötzliche Verschwinden dieser Menschen. …


https://www.info-direkt.eu/2020/05/05/corona-app-die-neue-normalitaet-am-rand-des-demokratischen-modells/:

https://www.info-direkt.eu/2020/05/05/corona-app-die-neue-normalitaet-am-rand-des-demokratischen-modells/:

Eine Beraterin von Kanzler Kurz, Antonella Mei-Pochtler, gab der Financial Times ein Interview, das am 4. Mai veröffentlicht wurde. Darin ist von einer verpflichtenden Corona-App die Rede, die nach ihrer Meinung „Teil der neuen Normalität“ werde. Man müsse Werkzeuge „am Rande des demokratischen Modells“ benutzen. Die Opposition ist schockiert. Die FPÖ hat bereits eine parlamentarische Anfrage eingereicht. …


Ergänzung 06.05.2020:

Jan Moldenhauer: https://sezession.de/62825/pandemie-de-globalisierung-rueckkehr-der-nation (6.5.):

Seit dem Ausbruch der Weltfinanzkrise im Jahre 2008 befindet sich die ökonomische Globalisierung in der Krise.

Die seit einigen Jahren vorherrschenden De-Globalisierungstendenzen werden durch die Corona-Pandemie und ihre politischen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Folgewirkungen wie durch ein Brennglas gebündelt, offengelegt und weiter verschärft.

Erster Krisenakt – Verbreitung des Corona-Virus: Bei der lauffeuerartigen Verbreitung des Corona-Virus rund um den Globus handelt es sich unstreitig um eine direkte Folge globaler Reise- und Migrationsbewegungen. …


Ergänzung 10.05.2020:

https://unser-mitteleuropa.com/ard-chefredakteur-rainald-becker-beschimpft-corona-kritiker-als-wirrkoepfe-und-spinner/ (7.5.):

Der Frust darüber, dass die Corona-Krise nicht so, wie offensichtlich geplant, direkt in einen totalen Überwachungsstaat überzuführen ist, muss von Merkel und den von der Regierung abhängigen Medien groß sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass kein Geringerer als ARD-Chefredakteur Rainald Becker sich entblödet, persönlich in der Tagesschau (Video unten) über Kritiker der überzogenen Maßnahmen persönlich herzuziehen. …


Ergänzung 11.05.2020:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/tausende-protestieren-gegen-corona-massnahmen/ (10.5.):

STUTTGART/BERLIN. Am Samstag haben bundesweit erneut Tausende gegen die verordneten Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie demonstriert. Der größte Protest fand in Stuttgart auf dem Cannstatter Wasen statt. Die ursprünglich für 50.000 Teilnehmer angemeldete Veranstaltung wurde von der Stadt auf 10.000 Teilnehmer beschränkt, damit die Auflagen zum Infektionsschutz durchführbar bleiben, berichtete die Stuttgarter Zeitung. Eine genaue Zahl gab die Polizei nicht bekannt, es sollen aber mehrere tausend Personen vor Ort gewesen sein. …


Ergänzung 14.05.2020:

https://unser-mitteleuropa.com/naechster-kniefall-corona-massnahmen-puenktlich-fuer-feste-zum-ramadan-ende-aufgehoben/ (14.5.):

Ab dem Sonnenuntergang des letzten Fastentages des islamischen Fastenmonats Ramadan findet das „Fest des Fastenbrechens“ (Id al-fitr), auch „Ramadanfest“, „kleines Fest“ oder bei den Türken „Zuckerfest“ (seker bayram) genannt, statt. Da wird dann bis zu drei Tage lang gefeiert und wie bei Festen üblich, richtig gegessen. Auch in Corona-Zeiten. Warum auch nicht? Und warum auch nicht, wie jetzt Gläubigen gestattet, ohne „mechanische Schutzvorrichtung“ und ohne den sonst gebotenen Sicherheitsabstand. Denn dass da anscheinend keine Gefahr für Festgäste ausgeht, bestätigen einmal mehr rasche Gesetzesänderungen, die noch rechtzeitig vor dem Ramadan-Ende in Österreich vom grünen Sozialminister Rudolf Anschober durchgeboxt wurden. Entweder werden wir weiter für blöd verkauft, oder er handelt grob fahrlässig – eine dritte Variante gibt es nicht. …


Ergänzung 15.05.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/05/15/trump-droht-china-mit-abbruch-der-beziehungen/:

… Washington D.C. – US-Präsident Donald Trump wirft der chinesischen Regierung vor, nicht ausreichend gegen die Ausbreitung des Coronavirus gekämpft zu haben. Stattdessen habe China das wahre Ausmaß sogar verschleiert, kritisiert Trump. Aus diesem Grund bringt der US-Präsident nun den vollständigen Abbruch der Geschäftsbeziehungen ins Spiel. …


Ergänzung 17.05.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/ist-sars-cov-2-bereits-im-oktober-2019-aus-dem-wuhan-p-4-labor-ausgebrochen-10081247/ (15.5.):

US-Auswertungen von Handy-Aktivitätsmessungen und Satelliten-Bilder legen nahe, dass das P-4-Labor in Wuhan im Oktober wohl mehrere Tage geschlossen werden musste. Anschließend gab es dort massive Aktivitäten. All dies deutet auf ein außerordentliches Ereignis dort im Oktober hin (siehe Bericht »China in Focus«). …

**************************************************************************************

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Coronavirus

  1. Patriot aus Preußen schreibt:

    Neue Lügenmärchen verbreiten jetzt die sogenannten „Experten“

    Studie: Jeder vierte Arzt wurde von Patienten geschlagen
    https://www.welt.de/vermischtes/article176100695/Alarmierende-Studie-Jeder-vierte-Arzt-wurde-von-Patienten-geschlagen.html

    Wahrscheinlich sind auch die Fälle gezählt worden, bei denen Patienten in Krankehäusern die Ärzte vor starken Schmerzen reflexartig das Krankenhauspersonal geschlagen hatten. Auf diese Art und Weise lassen sich auch Statistiken manipulieren.

    Das Gegenteil ist wahr. Immer mehr Ärzte treiben Patienten in Krankheit und Elend.
    Zahl der Ärztepfuschs und Behandlungsfehler ist innerhalb der letzten 10 Jahre drastisch gestiegen.
    https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/vorsicht-wenn-der-arzt-kommt-warum-arzt-und-klinik-krank-machen-und-wie-sie-sich-schuetzen_id_6105002.html
    https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/patientenrecht/erschreckende-statistik-der-aok-in-kliniken-passieren-haeufiger-behandlungsfehler-als-im-vorjehr_id_3822411.html
    https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/klinik/deutschland-land-der-ueberfluessigen-operationen-finanzielle-oder-medizinische-gruende_id_3981458.html

    Die Ärzte helfen der Pharmaindustrie der Pharmaindustrie dabei viele Todesopfer hervorgerufen durch Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Medikamenten zu vertuschen und in Statistiken zu verstecken.
    http://www.themenportal.de/audio/toedliche-pillencocktails-zehntausende-sterben-jaehrlich-an-den-wechselwirkungen-von-medikamenten-o-ton-paket
    https://de.sott.net/article/5934-Drei-Millionen-Tote-durch-Arzneimittel
    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/gefaehrliche-wechselwirkungen-zehntausende-patienten-pro-jahr-sterben-an-medikamenten_aid_854994.html

    Die Krebsindustrie und Krebsmafia hat auch die Ärzte in ihre inneren Kreise der Clans aufgenommen. Schließlich gilt es am Leid der Menschen möglichst viele Billionen zu verdienen.
    https://www.pravda-tv.com/2016/12/die-krebsmafia-ist-weiter-ungestoert-am-werk/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.